Chemex Kaffee Filter

Die Chemex Glaskaraffe ist eine besonders traditionelle Methode der manuellen Kaffeezubereitung. Sie wurde bereits im Jahr 1941 vom deutschen Chemiker Peter Schlumbohm erfunden. Dieser wanderte in die USA aus, wo sich auch heute noch der Hauptsitz des Unternehmens befindet. Die Chemex Kaffee Karaffe ist definitiv der richtige Kaffeezubereiter für alle Stilbewussten unter euch.

Aufgrund des sehr schönen Designs wurde die Chemex bereits im Jahr 1958 ins Museum of Modern Art in New York aufgenommen. Doch was macht den Kaffee dem Design-Wunder so extrem gut das Kaffee-Nerds auch 70 Jahre später noch durchdrehen? 

Besonderheiten des Chemex Kaffeefilters

1. Die speziellen Chemex Filter

Eine Besonderheit, welche die Kaffeekaraffe von anderen manuellen Kaffeebereitern deutlich unterscheidet, sind die Papierfilter. Diese sind sehr feinporig und bestehen, richtig gefaltet, aus drei Lagen. So entsteht ein besonders klarer und aromatischer Kaffee. Außerdem werden kleinste Kaffeepartikel (Fines) sowie ein großer Teil der natürlichen Öle und Fette der Kaffeebohne herausgefiltert.

2. Das klare Kaffeearoma

Durch die gute Filtration können einzelne Aromen des Kaffees, z.B. fruchtige Beeren oder aromatische Nüsse, herausgeschmeckt werden. Das kommt in der heutigen Zeit gut an. Ähnlich wie bei Wein, kommt es auch beim Kaffee immer mehr auf das Aroma an. Die einzelnen Geschmacks-Nuancen werden in Wettbewerben erraten und auch die Begebenheiten im Anbaugebiet, also die Höhenlage und die Beschaffenheit des Bodens, spielen eine immer größere Rolle.

3. Die Optik des Kaffees

Das klingt erstmal seltsam. Kaffee sieht doch immer gleich aus, oder? Nicht so bei Chemex Kaffee. Denn die schöne Glaskaraffe sorgt für eine spezielle „Beleuchtung“ des Kaffees und lässt ihn regelrecht erstrahlen. So macht es einfach aufgrund des Anblicks schon Spaß einen frischen Kaffee in der Chemex zu brühen.

4. Die Optik der Chemex Kaffee Karaffe

Wie bereits erwähnt hat die Chemex für ihr Design bereits Preise gewonnen. Uns gefallen besonders gut die natürlichen Materialien: die mundgeblasene Glaskaraffe und die Holzmanschette mit Lederband. Wenn ihr noch mehr über den Chemex Kaffee Filter erfahren wollt schaut doch einfach mal beim Hersteller selbst vorbei.

Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 1

Chemex Kaffee Schritt-für-Schritt Anleitung

Chemex Kaffee das benötigt ihr:

  • Chemex Karaffe inkl. Chemex Filter
  • Kaffeebohnen, möglichst frisch geröstet
  • eine elektrische oder manuelle Kaffeemühle
  • eine Küchenwaage idealerweise mit 0,1g Schritten
  • einen Wasserkocher optimal mit Schwanenhals
  • einen Löffel zum Umrühren
  • euren Handy-Timer
  • einen Tischwasserfilter

Das verwenden wir für Chemex Kaffee:

Chemex Kaffee Karaffe:Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 2

Chemex Papierfilter:Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 3

Kaffeebohnen (Happy Coffee):Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 4

Kaffeemühle von Porlex:Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 5

Küchenwaage mit Timer (0,1g):Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 6

Schwanenhals WasserkocherChemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 7

1. Kaffeebohnen abwiegen & Wasserkocher starten

Zuerst wiegen wir die gewünschte Menge an Kaffeebohnen ab. Mit 50g Bohnen auf 1 Liter Wasser erhalten wir einen milden Kaffee. Bei 70g Bohnen wird der Kaffee deutlich intensiver. Am besten schmeckt der Kaffee den meisten ein medium starker Kaffee mit rund 60g. Experimentiert einfach ein bisschen bis ihr den für euch idealen Geschmack erreicht habt.

Brühverhältnis auf 1 Liter Wasser:

  • 50g = milder Kaffee
  • 60g = medium Kaffee
  • 70g = starker Kaffee

Wir brühen heute vier große Tassen (1.000 ml) und wollen einen normal starken Kaffee. Daher wiegen wir genau 60 Gramm Bohnen ab und geben sie in die Kaffeemühle.

Chemex Kaffee Bohnen wiegen

Danach starten wir auch schon den Wasserkocher. Die ideale Brühtemperatur beträgt 95 °C. Wir stellen bei unserem Modell mit Temperatursteuerung direkt 95°C ein.

Bei einem normalen Wasserkocher wartet ihr, nachdem das Wasser gekocht hat, für rund eine Minute bis es etwas abgekühlt ist. Bitte niemals kochendes Wasser verwenden, denn sonst verbrennt euer Kaffeepulver.

  • Wasser ggf. vorab mit Tischwasserfilter filtern
  • Brühtemperatur: rund 95°C, kein kochendes Wasser nutzen
  • Brühdauer: rund 4 bis 5 Minuten

2. Bohnen mahlen und Chemex Filter falten

Während der Wasserkocher kocht, mahlen wir die Kaffeebohnen. Der Mahlgrad sollte mittel bis leicht grob sein. Bei unserer Porlex Kaffeemühle nutzen wir Stufe 8 von 15. Also von der Mitte aller Mahlgrade aus leicht in Richtung „grob“.

Normalerweise wird bei Papierfiltern ein etwas feinerer Mahlgrad genutzt. Da der Chemex Filter aber sehr feinporig und 3-lagig ist, nehmen wir einen leicht gröberen Mahlgrad, um eine Überextraktion zu vermeiden.

Chemex Filter falten:

Den Filter, egal ob rund oder eckig, falten wir zwei Mal zusammen. Dann teilen wir ihn so, dass er auf einer Seite 3-lagig und auf der anderen Seite 1-lagig ist. Dort wo sich bei der Chemex der Ausguss befindet müssen drei Lagen Filterpapier sein. So wird verhindert, dass sich der Filter am Glas ansaugt. 

Falls das passiert, staut sich Luft im Kolben. Durch den Druck in der Karaffe würde der Kaffee nicht mehr nach unten in den Filter tropfen. Es kommt zur Überextraktion und euer Kaffee wird stark und bitter. Achtet beim Befeuchten des Filters also unbedingt darauf, dass ein „Luftkanal“ vom Kolben nach draußen entsteht.

Chemex Kaffee Papierfilter

3 Lagen Filterpapier müssen über den Ausguss liegen

3. Chemex Filter ausspülen und befüllen

Den Filter solltet ihr vor dem Brühvorgang ordentlich mit heißem Wasser ausspülen. Die Papierfilter besitzen nämlich einen bestimmten Eigengeschmack. Durch das Ausspülen wird dieser entfernt und die Poren des Filters geöffnet. Außerdem erwärmt ihr den oberen Bereich der Glaskaraffe. Das ist wichtig für eine gleichmäßige Temperatur beim Brühen. 

Chemex Papierfilter ausspülen

Hinweis: die gebleichten, weißen Filter von Chemex besitzen weniger Eigengeschmack als die naturbelassenen die wir hier verwenden. Biologisch abbaubar sind beide Varianten. 

Wärmt die gesamte Glaskaraffe vor, indem ihr sie leicht schwenkt. Glas besitzt leider die Eigenschaft, dass es schneller auskühlt als bspw. Porzellan. Durch das Schwenken haltet ihr euren Kaffee länger warm:

Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 8

Als Nächstes gießen wir das Wasser wieder aus und füllen das frisch gemahlene Kaffeepulver ein. Anschließend schwenken wir die Chemex erneut damit sich das Pulver gleichmäßig verteilt.

Chemex
Chemex

4. Das Blooming in der Chemex

Nun beginnen wir mit dem Blooming. Für den Anfang stellt ihr die Chemex am Besten auf eine Waage und stellt diese auf 0. Anschließend startet ihr den Timer und fügt dem Kaffeepulver die 2-3x fache Menge heißes Wasser hinzu.

Da wir 60 Gramm Kaffeepulver nutzen fügen wir ca. 180 ml Wasser (ml = g) in langsam kreisenden Bewegungen hinzu. Ihr solltet das gesamte Kaffeebett möglichst gleichmäßig befeuchten. Ein Wasserkocher mit Schwanenhals eignet sich dafür sehr gut. Falls ihr nur zwei große Tassen brüht (30 g Kaffeepulver), solltet ihr die dreifache Menge Wasser also 90 ml Wasser nutzen.

Beim Blooming saugt sich das Kaffeepulver mit Wasser voll und die vom Rösten gebundenen Gase entweichen. Der Kaffe ist nun ideal auf die Extraktion vorbereitet.

4. Das Blooming in der Chemex

5. Kaffee aufbrühen 

Nach 45 Sekunden gießen wir das restliche Wasser in kreisenden Bewegungen auf. Wir gießen den Filter bis maximal 1 cm zum oberen Rand der Chemex Karaffe auf:

Chemex Kaffee Filter

Für eine gleichmäßige Extraktion rühren wir jetzt leicht mit einem Löffel um. Dieser Schritt ist aber optional und jeder entwickelt hier so seine eigene Methode. Sobald der Wasserstand nachlässt gießen wir langsam weiter auf:

Chemex Kaffee brühen

Diesen Vorgang wiederholen wir solange bis die komplette Wassermenge aufgebrüht wurde. Behaltet dazu eure Waage im Blick (1000 ml). Mit der Zeit entwickelt ihr ein Augenmaß beim Aufbrühen. Damit das Kaffeepulver nicht am Filter “kleben” bleibt, könnt ihr die Chemex erneut leicht schwenken:

Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 9

6. Brühvorgang bestaunen & Kaffee genießen

Jetzt nehmen wir uns aber erstmal Zeit und bestaunen die Chemex für ihre Erhabenheit. Der goldbraun schimmernde Kaffee in dieser schönen Glaskaraffe hat schon etwas Besonderes. Er lässt uns verstehen wieso das gute Stück sogar im Museum ausgestellt wird.

CHEMEX KAFFEEFILTER

Nachdem der Kaffee innerhalb von 4-5 Minuten in die Karaffe getropft ist, entnehmen wir den Filter und gießen den Kaffee in Tassen. Jetzt ist nämlich Genuss angesagt. Also lehnt euch zurück und versucht einmal die Aromen der Kaffeebohne zu erraten 😉

Chemex Kaffee

Häufige Fragen zur Chemex

Was kann ich machen wenn der Brühvorgang zu kurz / lang dauert?

Dafür gibt es eine einfache Lösung. Je feiner der Mahlgrad, desto langsamer sickert das Wasser hindurch. Falls der Brühvorgang zu kurz ist, also für einen Liter Kaffee z.B. nur 3 Minuten, dann nutzt das nächste Mal einen feineren Mahlgrad. Wenn der Brühvorgang zu lange gedauert hat, also deutlich über 5 Minuten für einen Liter, dann nehmt ihr nächstes Mal einen etwas gröberen Mahlgrad.

  • zu kurzer Brühvorgang = feineren Mahlgrad nutzen
  • zu langer Brühvorgang = gröberen Mahlgrad nutzen

Was tun, wenn mein Kaffee bitter schmeckt?

Die Chemex ist eigentlich für einen klaren Kaffee mit besonders wenig Bitterstoffen bekannt. Falls er trotzdem bitter schmeckt versucht es mal mit einem etwas gröberen Mahlgrad. So verringert sich die Kontaktzeit zwischen Wasser und Kaffeepulver, denn durch gröberes Pulver fließt das Wasser schneller durch.

Wenn euch der Kaffee dann immer noch zu bitter schmeckt nutzt außerdem etwas weniger Kaffeepulver, z.B. 50g je Liter. Falls all das nicht hilft solltet ihr heller geröstete Kaffeebohnen, wie z.B. den „Chiapas“ von Happy Coffee verwenden.

Aber auch die Brühtemperatur könnte hier das Problem sein. Stellt sicher das euer Wasser nicht heißer als 95°C ist, denn durch kochend heißes Wasser werden vermehrt Bitterstoffe freigesetzt.


Weitere Beiträge:

Über den Autor:

Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 15Hallo, ich bin Patrick.

Meine Leidenschaft ist guter Kaffee. Auf Coffee-Tasters.de findet ihr meine persönlichen Erfahrungsberichte zu allen Kaffeemaschinen, -bereitern und -bohnen die ich bereits selbst genutzt habe.

Chemex Kaffee Karaffe:Chemex Kaffee Filter im Test: Tipps & Anleitung 2