*Affiliate-Links. Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, erhalten wir ggf. eine Provision. Für euch entstehen keine Mehrkosten.

De’Longhi Primadonna Soul Kaffeevollautomat im Test

DeLonghi PrimaDonna Soul Kaffeevollautomat im Test

Note: 1,3 (sehr gut)

Espresso:1,2
Kaffee:1,2
Cappuccino:1,3
Latte Macchiato:1,3
Handhabung:1,3
Einstellungen:1,3
Qualität:1,5
Reinigung:1,3

Datenblatt

Marke:DeLonghi Kaffeevollautomat
Modell:Primadonna Soul Perfetto ECAM 612.55.SB 
Milchsystem:vollautomatisch
Getränke: Espresso, Kaffee, Long Coffee, Cappuccino, Latte Macchiato, Flat White, Cappuccino Mix, Cappuccino+, Caffe Latte, Espresso Macchiato, Doppio, Espresso Soul, Kanne Kaffee, Heiße Milch,
Brühgruppe:entnehmbar
Mahlwerk:Scheibenmahlwerk (Edelstahl)
Mahlgrad Stufen:7 Stufen
Kaffeestärke:5 Stufen
Getränkemenge:4 Stufen & freie Programmierung
Doppelbezug:für Espresso
Profile:3
Bohnenfach:500 g
Milchbehälter:700 ml
Wassertank:2,2 l
Kaffeeauslass:8 bis 14 cm
Maße (HxBxT):
39x26x49 cm
Kaffeepulverfach:ja

Fazit zur PrimaDonna Soul

Ideal für Technikfans und große Haushalte

Die DeLonghi PrimaDonna Soul bereitet euch 14 Getränke und eine ganze Kanne Kaffee zu. Besonders überzeugt haben uns der feinporige, heiße Milchschaum und der aromatische Espresso.

Über den 4,3 Zoll großen Touch Bildschirm könnt ihr sämtliche Einstellungen intuitiv vornehmen. Über das Display könnt ihr sogar das Mahlwerk elektrisch anpassen. Außerdem lässt sich der moderne Vollautomat bequem per App steuern, was wir euch auch im Video vorführen. Ein Gerät das auf jeden Fall auch Technikfans begeistern wird. Ähnlich gut ausgestattet ist nur noch der Siemens EQ.700.

Die Reinigung ist einfach, da wichtige Teile entnehmbar sind und in die Spülmaschine dürfen. Pluspunkte sammelt die Primadonna Soul auch bei der Handhabung. Milchbehälter, Wassertank, Bohnenfach und Auffangschalen sind größer als bei anderen Vollautomaten. Daher eignet sich das Gerät sehr gut für Haushalte die viele Getränke beziehen möchten.

Von Stiftung Warentest wurde sie in der Ausgabe 01/2022 zum Testsieger gekürt. In unserem Kaffeevollautomat Test ist die PrimaDonna Soul ebenfalls in der Spitzengruppe.

Patrick,

hatte 23 Kaffeevollautomaten im Test

Vorteile:

  • sehr feiner Milchschaum
  • intensiver, aromatischer Espresso
  • Kannen-Funktion für Kaffee
  • großes 4,3″ Touch-Display
  • App-Steuerung mit eigenen Rezepten
  • 3 Profile für individuelle Einstellungen
  • elektrisch verstellbares Mahlwerk
  • Milchschaum-Konsistenz in 3 Stufen
  • einfache Reinigung

Nachteile:

  • Doppelbezug nur für Espresso

Video zur DeLonghi PrimaDonna Soul

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Noch Fragen?

Dann schaut euch unseren ausführlichen Testbericht an. Nutzt das Inhaltsverzeichnis falls euch etwas Bestimmtes interessiert. Solltet ihr noch eine Frage haben, könnt ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

INHALT:

Zusammenfassung der Testergebnisse

Wie gut sind die Getränke der PrimaDonna Soul?

Der Espresso ist sowohl optisch als auch im Geschmack einer der besten die wir je aus einem Vollautomaten getrunken haben. Besonders überzeugen der intensiv vollmundige Geschmack in Kombination mit der glänzend braunen Crema.

Für Kaffeetrinker gibt es den normalen Kaffee und den Long. Der Kaffee wird bis 120 ml je Tasse schön kräftig und hat eine feine Crema. Noch besser hat uns der Long geschmeckt. Er wird mit 2 Kaffeepucks je Tasse und unter niedrigerem Druck zubereitet. Das führt zu komplexeren Aromen und weniger Bitterstoffen in der Tasse.

Beim Cappuccino und Latte Macchiato haben wir jeweils perfekte 70°C gemessen. Der Milchschaum ist leicht süß, sehr feinporig und cremig. Schaut euch am besten unser Video an. 

DeLonghi PrimaDonna Soul Getraenke im Test

Beim Cappuccino sorgen die intensiven Espresso Aromen mit der leichten Süße für einen vollmundigen Geschmack. Der Latte Macchiato ist etwas milder und sieht mit seinen 3 Schichten aus wie im Café. Bei der PrimaDonna Soul sind alle Getränke auf einem geschmacklich sehr hohen Niveau.

Tipp: Wenn ihr für die heißen Sommertage auch Iced Cappuccino zubereiten wollt, solltet ihr euch unbedingt die DeLonghi Eletta Explore anschauen.

Wie ist die Handhabung?

Wie immer bei DeLonghi ist das Milchsystem im Milchbehälter integriert. In den Behälter der Primadonna Soul passen 700 ml Milch die für ca. 8 Cappuccino reichen. Auch der Wassertank (2,2 Liter) und das Bohnenfach (500 g) sind um einiges größer als bei den anderen Kaffeevollautomaten im Test. Damit richtet sich die Primadonna Soul insbesondere an große Haushalte und Familien die viele Getränke beziehen möchten.

Gleichzeitig ist der Vollautomat mit 26 cm Breite relativ schmal. Wassertank, Milchbehälter und Auffangschalen könnt ihr einfach nach vorne herausziehen. Dadurch benötigt ihr keinen zusätzlichen Platz an den Seiten – optimal für kleine Küchen.

Den Kaffee-und Milchauslass passt ihr separat an. Beides lässt sich von 8 bis 14 cm in der Höhe verstellen – ideal für große Latte Macchiato Gläser. Mit nur 45 Sekunden ist die Primadonna Soul schnell betriebsbereit. Die Zubereitung der Getränke erfolgt ebenfalls flott.

DeLonghi PrimaDonna Soul Handhabung im Test

Ein besonderes Highlight ist definitiv der 4,3 Zoll große Touch Bildschirm. Unter allen DeLonghi Vollautomaten ist das Display der Primadonna Soul definitiv am größten (und schönsten). Die Bedienung ist intuitiv und leicht verständlich. Es macht richtig Spaß hierüber alles einzustellen. Der Bildschirm ist außerdem leicht schräg damit ihr ihn auch von oben gut lesen könnt.

Zusätzlich könnt ihr den Vollautomaten auch per App steuern. Wer Wert auf einen modernen Vollautomaten legt, trifft mit der Primadonna Soul eine gute Wahl.

Was kann ich bei der PrimaDonna Soul einstellen?

Über den großen Touch Bildschirm könnt ihr die Kaffeestärke (Aroma) in 5 Stufen anpassen.

Das elektrische Mahlwerk lässt sich ebenfalls über das Display einstellen. Hier habt ihr 7 Stufen zur Auswahl und bekommt gleichzeitig Tipps für die optimalen Einstellungen. Wer möchte kann alternativ das Fach für gemahlenes Kaffeepulver benutzen.

Bei der Getränkemenge habt ihr 4 Stufen zur Auswahl – für kleine bis große Tassen. Über die „My“- Funktion könnt ihr außerdem jedes Getränk per Augenmaß eurer Tasse anpassen. Wie das funktioniert erklären wir euch ausführlich im Abschnitt Einstellungen.

Noch einfacher geht es mit der DeLonghi App. Hier könnt ihr die Kaffeemenge in 5 ml Schritten und die Milchschaum Menge in Sekunden einstellen. Für Cappuccino und Co. könnt ihr so ganz einfach das Kaffee-Milch-Verhältnis anpassen. Noch schöner wäre es, wenn das auch direkt am Display ginge. Dafür ist die App aber sehr benutzerfreundlich.

Eure individuellen Einstellungen könnt ihr in bis zu 3 Profilen speichern. Mit der App könnt ihr eurem Profil einen Namen geben, der sich mit dem Vollautomaten synchronisiert. Außerdem könnt ihr eigene Rezepte anlegen die sich ebenfalls synchronisieren und direkt am Vollautomaten beziehen lassen.

DeLonghi PrimaDonna Soul Einstellungen Test

Da der Doppelbezug nur beim Espresso möglich ist, gibt es hier Abzüge. Allerdings führt das Gerät auch da keinen zweiten Mahlvorgang durch. Bezieht die Espressi also besser immer nacheinander.

Eine Besonderheit bei DeLonghi ist die Anpassung der Konsistenz des Milchschaums.

Über einen Drehregler am Milchbehälter könnt ihr stufenlos einstellen, wie stark die Milch aufgeschäumt werden soll. Von heißer Milch bis üppiger Schaumkrone. Damit beeinflusst ihr außerdem die Temperatur des Milchschaums. Die Brühtemperatur des Kaffees könnt ihr über das Display in 4 Stufen anpassen.

Insgesamt punktet die Primadonna Soul mit vielen Einstellungen, um beim Geschmack zu experimentieren. Wie ihr alles einstellt und den Vollautomaten per App steuert, seht ihr am besten in unserem Video.

Wie gut ist die Qualität?

Was Qualität und Optik angeht, spielt die PrimaDonna Soul unter den DeLonghi Vollautomaten in einer eigenen Liga. Das geradlinige Design aus mattem Kunststoff in Kombination mit dem 4,3“ großen TFT-Touch-Display sorgt für ein Highlight in jeder Küche.

Richtig gut gefällt uns das große und schnell reagierende Touch-Display. Intuitiver könnte die Bedienung kaum sein.

Das Gehäuse ist durchgehend sehr gut verarbeitet. Das Bohnenfach ist luftdicht verschlossen und abgedunkelt, damit das Aroma eurer Bohnen bestmöglich erhalten bleibt.

Der Milchbehälter ist robust und lässt sich mit einem Handgriff am Vollautomaten einstecken. Ein Tropfgitter aus Edelstahl rundet die edle Optik ab. Es wird durch einen kleinen Kunststoff-Einsatz vor Kratzern geschützt.

DeLonghi PrimaDonna Soul Qualitaet m Test

Beim integrierten Scheibenmahlwerk aus gehärtetem Stahl haben wir im Betrieb ca. 69 dB gemessen. Damit liegt es bei unserem Kaffeevollautomat Test im Mittelfeld. Das Milchsystem ist mit ca. 64 dB ebenfalls durchschnittlich laut bzw. leise.

Ein großer Pluspunkt ist, dass ihr im Fall der Fälle auch wichtige Ersatzteile, wie z.B. eine Brühgruppe oder einen Milchbehälter, günstig nachkaufen könnt.

Alles in allem sind die Qualität und das Design der PrimaDonna Soul wirklich auf einem hohen Niveau. Bei Registrierung dieses Modells (ECAM 612.55.SB) auf der DeLonghi Website gibt’s sogar 3 Jahre Garantie.

Wie einfach ist die Reinigung?

Nachdem ihr Milchschaum Getränke bezogen habt, erinnert euch der Vollautomat daran das Milchsystem durchzuspülen. Dazu stellt ihr eine Tasse unter und dreht den Regler am Milchbehälter auf „Clean“. Anschließend könnt ihr den Milchbehälter im Kühlschrank aufbewahren. Nach spätestens 2 Tagen, solltet ihr ihn gründlich reinigen. Dazu zerlegt ihr ihn in seine 7 Einzelteile, die ihr am besten in die Spülmaschine packt. Auch der Kaffeeauslass lässt sich entnehmen und darf in die Spülmaschine.

Die Auffangbehälter für Kaffeepucks und Spülwasser sind bei der Primadonna Soul vergleichsweise groß. Ihr könnt bis zu 16 Getränke beziehen, bevor ihr sie Ausleeren müsst. Einmal pro Woche solltet ihr sie abspülen oder in die Spülmaschine tun.

Die Brühgruppe lässt sich entnehmen und sollte wöchentlich abgespült werden. Im Vergleich zu anderen Kaffeevollautomaten, ist sie bei DeLonghi sehr kompakt und verschmutzt weniger

DeLonghi PrimaDonna Soul reinigen

Die Primadonna Soul lässt sich insgesamt recht einfach sauber halten. Über das Display bekommt ihr immer klare Anweisungen zu den Reinigungsprogrammen. Insgesamt braucht ihr für die Reinigung maximal 20 Minuten pro Woche einplanen.

Zusätzlich muss der Vollautomat alle 1-3 Monate entkalkt werden – je nach Wasserhärte und Getränkeanzahl. Tipp: Wenn ihr einen Wasserfilter benutzt, müsst ihr nur alle 3-6 Monate entkalken. Die Entkalkung dauert etwa 45 Minuten – von denen ihr nur 5 Minuten selbst aktiv sein müsst.

Wie ihr die Primadonna Soul am besten reinigt, erfahrt ihr im Abschnitt Reinigung. Dort bekommt ihr außerdem Tipps für passenden Pflegemittel.

Welche Getränke hat die DeLonghi Primadonna Soul?

  • Espresso
  • Espresso Soul
  • Doppio
  • Kaffee
  • Long Coffee
  • Americano
  • Cappuccino
  • Latte Macchiato
  • Flat White
  • Cappuccino Mix
  • Caffelatte
  • Espresso Macchiato
  • Cappuccino+
  • Cortado
  • (Kanne Kaffee)
  • (Espresso doppelt)
  • (Teefunktion)
  • (Heiße Milch)

Was sagt Stiftung Warentest zur DeLonghi Primadonna Soul?

Bei Stiftung Warentest war die DeLonghi Primadonna Soul Testsieger von insgesamt 8 Kaffeevollautomaten und erreichte die Note 1,9 (gut) – Ausgabe 01/2022. Überzeugen konnten vor allem der sehr feine Milchschaum und das große Touch Display. Getränke lassen sich einfach anpassen und im Profil als Lieblingskaffee speichern. Außerdem ist das Gerät laut Stiftung Warentest so gebaut, dass Fachleute es einfach reparieren können. Kritisiert wurde die lange Entkalkung von 53 Minuten.

De’Longhi Primadonna Soul Kaffeevollautomat im Test

Preise vom 23. Juni 2024 20:51 (CET) Produktpreise und Verfügbarkeit entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich ändern. Für den Kauf dieses Produkts gelten die Angaben zu Preis und Verfügbarkeit, die zum Kaufzeitpunkt auf Amazon.de angezeigt werden.

Einzelteile

Milchsystem

Wie bei allen DeLonghi Kaffeevollautomaten ist auch hier das Milchsystem im Milchbehälter integriert. Das ist besonders praktisch beim Reinigen – wie ihr später noch sehen werdet. Der Milchbehälter ist aus einem robusten Kunststoff gefertigt und schön groß.

Es passen gut 700 ml Milch in den Tank, die für 6 bis 8 Getränke reichen. Das ist ideal für Familien oder wenn ihr Besuch bekommt. Den Behälter klickt ihr einfach vorne am Vollautomaten ein. Über eine Klappe könnt ihr jederzeit Milch nachfüllen.

Primadonna Soul Milchsystem im Test

integriertes Milchsystem im Deckel des Milchbehälters

DeLonghi Primadonna Soul Test Milchsystem

großer 700 ml Milchbehälter

Bohnenfach

Das Bohnenfach befindet sich oben auf dem Vollautomaten und ist rundum abgedunkelt und durch eine umlaufende Gummi-Dichtung luftdicht verschlossen. Beides ist wichtig um das Aroma eurer Bohnen zu schützen. Das macht auf jeden Fall Sinn, da das Bohnenfach sehr groß ist. Hier passen bis zu 500 Gramm Bohnen hinein, die für ungefähr 50 Getränke reichen. Das ist fast doppelt so viel wie bei anderen Vollautomaten. Ihr müsst hier also selten Kaffeebohnen nachfüllen.

DeLonghi Primadonna Soul Test Bohnenfach_2

abgedunkeltes Bohnenfach

DeLonghi Primadonna Soul Test Bohnenfach_2

fasst 500 g Bohnen

Wassertank

Den Wassertank auf der rechten Seite könnt ihr einfach nach vorne herausziehen. Das ist besonders praktisch unter Hängeschränken. Genau wie das Bohnenfach ist auch der Wassertank ziemlich groß. Es passen bis zu 2,2 Liter hinein, die für bis zu 20 Getränke reichen. Damit ist die Primadonna Soul auch für große Familien bestens geeignet. Und dank der extra breiten Öffnung, könnt ihr den Tank auch gut unterm Wasserhahn auffüllen.

DeLonghi Primadonna Soul Test Wassertank_2

großer Wassertank fasst 2,2 Liter

DeLonghi Primadonna Soul Test Wassertank_2

mit großer, breiter Öffnung

Kaffee- und Milchauslass

Den Kaffeeauslass könnt ihr von 8 bis 14 cm in der Höhe verstellen. Den Milchauslass am Milchbehälter könnt ihr ebenfalls von 8 bis 14 cm anpassen. Damit sind auch große Latte Macchiato Gläser kein Problem. Für besonders kleine Tassen (Espresso Macchiato) könnt ihr den Milchauslass zusätzlich ausfahren.

DeLonghi Primadonna Soul Test Kaffeeauslass_2

Kaffee- und Milchauslass lassen sich von 8 bis 14 cm anpassen

DeLonghi Primadonna Soul Test Milchauslass

ausgefahrener Milchauslass für sehr kleine Tassen

Zubereitungszeit

Der Vollautomat ist nach dem Einschalten in nur 45 Sekunden betriebsbereit und zügig in der Zubereitung. Für eine Tasse Kaffee benötigt er ungefähr eine Minute. Für einen Cappuccino 70 Sekunden und für unser großes Latte Macchiato Glas etwa 100 Sekunden.

Betriebsbereit:45 Sek.
Kaffee:60 Sek.
Cappuccino:70 Sek.
großer Latte Macchiato:100 Sek.

Display

Ihr bedient den Vollautomaten über einen großen Touch Bildschirm. Das Display ist leicht schräg damit ihr es auch von oben gut lesen könnt. Auf dem Bildschirm werden euch alle Getränke als Bilder angezeigt. Je häufiger ihr ein Getränk bezieht, desto weiter vorne wird es euch angezeigt.

De'Longhi Primadonna Soul Display

leicht schräges Touch Display

Wollt ihr ein Getränk zubereiten, müsst ihr es einfach nur antippen. Über das „Plus-Zeichen“ könnt ihr einige Einstellungen vornehmen, z.B. die Kaffeestärke (Aroma) oder die Getränkemenge anpassen. Was ihr alles einstellen könnt, erklären wir euch unter Einstellungen noch ausführlich.

Die Menüführung ist insgesamt leicht verständlich und der Vollautomat lässt sich intuitiv bedienen. Das Touch Display reagiert immer sehr zuverlässig – selbst mit nassen Fingern. Fehlermeldungen werden euch immer im Display angezeigt.

DeLonghi Primadonna Soul Test Display Getraenke Einstellungen

Getränke Einstellungen

DeLonghi Primadonna Soul Test Display Wassertank leer

Hinweis im Display

Getränke

Wie ihr bereits wisst verwenden wir für unsere Tests immer die gleichen Kaffeebohnen mit 60 % Arabica und 40 % Robusta Anteil.  Außerdem nehmen wir immer gekühlte Bio Milch mit 3,8 % Fettgehalt, denn die gibt den besten Geschmack. Falls ihr pflanzliche Alternativen nehmt, achtet bitte darauf, dass der Eiweißgehalt zwischen 3,2 und 3,8 % liegt. Dann erhaltet ihr eine schöne Milchschaumhaube.

Espresso

Der Espresso ist besonders wichtig, da er die Grundlage für Cappuccino und Latte Macchiato bildet. Im Temperatur-Check erreichen wir optimale 68 °C. Die Crema ist haselnussbraun und dicht geschlossen. Im Geschmack ist der Espresso vollmundig und intensiv. Die Bitterstoffe und Aromen sind ausgewogen.

DeLonghi Primadonna Soul Espresso im Test

Getränke-Menge: Stufe 2 (40 ml), Aroma: Stufe: 3

DeLonghi Primadonna Soul Espresso im Test

haselnussbraune Crema

Espresso Doppio

Neben Espresso habt ihr noch den Espresso Doppio. Das ist ein doppelter Espresso der mit etwas mehr Kaffeepulver zubereitet wird. Perfekt für alle die den Extra Koffein Kick brauchen.

Kaffee

Vielen von euch ist der „normale“ Kaffee sehr wichtig – wobei der ja auch immer eine Herausforderung für Vollautomaten ist. Hier wird nämlich das gesamte Wasser, unter hohem Druck, durch den Kaffeepuck gepresst. Je länger dieser Vorgang dauert, desto bitterer wird euer Kaffee. Daher empfehlen wir bei Vollautomaten: keine großen Mengen Kaffee, sondern maximal 150 ml mit einem Kaffeepuck zu beziehen.

DeLonghi Primadonna Soul Kaffee

Getränke-Menge: Stufe 2 (ca. 180 ml), Aroma: Stufe 3

Mit 73 °C hat der Kaffee die optimale Temperatur und auch eine schöne dichte Crema. Da wir 180 ml Kaffee (Getränke-Menge Stufe 2) bezogen haben war der Geschmack leicht bitter.

DeLonghi Primadonna Soul Kaffee

optimale Temperatur von mind. 70 °C

Long

Eine bessere Alternative zum Kaffee ist daher der Long. Dieser wird mit dem sogenannten „Schwallbrühverfahren“ zubereitet. Dabei wird das Wasser nicht konstant sondern in kurzen Schüben und mit niedrigem Druck durch den Kaffeepuck gepresst.

Nach der Hälfte der Zubereitung verwendet der Vollautomat einen zweiten Kaffeepuck für euer Getränk. Beides trägt dazu bei, dass das Kaffeepulver nicht überextrahiert und dadurch weniger Bitterstoffe in euren Kaffee gelangen.

Für den Long benötigt der Vollautomat etwas länger als für den normalen Kaffee. Nach knapp 2 Minuten ist er aber auch schon fertig. Die Temperatur ist mit 79 °C perfekt. Im direktem Vergleich war der Long aromatischer und weniger bitter als der normale Kaffee.

Diese Zubereitungsmethode kennen wir übrigens nur von DeLonghi Vollautomaten. Wer also gerne normalen Kaffee trinkt. Für den ist der Long definitiv eine gute Wahl.

DeLonghi Primadonna Soul Long

dank Schwallbrühverfahren und 2 Kaffeepucks je Tasse ist der Long weniger bitter als der normale Kaffee

Cappuccino

Absoluter Klassiker unter den Milchschaum Getränken ist natürlich der Cappuccino. Hier schäumt der Vollautomat zunächst die Milch auf und gibt anschließend einen Espresso dazu.

DeLonghi Primadonna Soul Cappuccino im Test

Getränke-Menge: Stufe 3, Aroma: Stufe 3, Konsistenz: hoch

Mit 70 Grad ist der Cappuccino ordentlich heiß. Mit heißen Milchschaum haben De’Longhi Kaffeevollautomaten übrigens nie Probleme. Der Milchschaum ist gleichmäßig fein und seidig glänzend. Es sind nur kleine Bläschen zu erkennen. In unserem Löffeltest bleibt der Schaum gut am Löffel haften und rutscht nicht herunter. Der Cappuccino überzeugt geschmacklich mit einem runden Gesamtbild.

Die Süße der Milch und die Aromen des Espressos sind gut ausbalanciert. Für unseren Geschmack könnte der Milchschaum allerdings noch etwas cremiger sein. Damit sich Milch und Espresso noch besser verbinden. Hier empfiehlt es sich die Milchschaum-Konsistenz auf Stufe 2 statt der empfohlenen Stufe 3 zu stellen.

DeLonghi Primadonna Soul Cappuccino

optimale Temperatur von mind. 65 °C

DeLonghi Primadonna Soul Cappuccino

sehr feiner Milchschaum

Latte Macchiato

Ein weiterer Klassiker ist der Latte Macchiato. Hier haben wir übrigens die Getränkemenge auf unser großes Glas abgestimmt. Wie das funktioniert erklären wir euch bei den Einstellmöglichkeiten. Der Milchschaum ist wieder gleichmäßig fein und ähnlich gut wie beim Cappuccino. Auch hier empfehlen wir euch die Milchschaum Konsistenz auf Stufe 2 statt 3 zu stellen. Dann ist der Schaum etwas cremiger und „trinkbarer“, aber auch mit festerem Schaum ist der Latte Macchiato lecker.

DeLonghi Primadonna Soul Latte Macchiato im Test

Getränke-Menge: programmiert, Aroma: Stufe 3, Konsistenz: hoch

Die typischen 3 Schichten sind gut zu erkennen: unten die heiße Milch, darüber der Espresso und oben der Milchschaum. Mit 70 °C ist auch der Latte Macchiato also ordentlich heiß.

DeLonghi Primadonna Soul Latte Macchiato im Test

optimale Temperatur von mind. 63 °C

Cappuccino Mix

Neben normalen Cappuccino habt ihr noch den Cappuccino Mix. Das ist ein Cappuccino in originaler Reihenfolge, d.h. hier kommt zuerst der Espresso ins Glas und anschließend der Milchschaum. Das führt dazu, dass sich Espresso und Milch bereits während der Zubereitung vermischen und ihr dadurch eine braune Milchschaum-Haube erhaltet.

DeLonghi Primadonna Soul Cappuccino Mix

Getränke-Menge: Stufe 3, Aroma: Stufe 3, Konsistenz: hoch

Cappuccino +

Der Cappuccino+ ist ein intensiver Cappuccino, der mit einem Doppio – also einem doppelten Espresso zubereitet wird. Für alle die einen Wachmacher am Morgen benötigen 😉

Flat White

Der Flat White besteht aus einem doppelten Ristretto, also zwei kurzen Espressi, die mit der doppelten Menge Milch gemischt werden.

DeLonghi Primadonna Soul Flat White

Americano

Eine weitere Alternative zum normalen Kaffee ist der Americano. Hier wird erst ein Espresso bezogen, der anschließend mit heißem Wasser verlängert wird. Dadurch bekommt der Americano die Intensität eines normalen Kaffees. Da das Kaffeepulver nur kurz extrahiert wird gelangen viele Aromen und wenige Bitterstoffe in eure Tasse. Uns schmeckte der Americano sogar am besten, aber das ist natürlich Geschmacksache.

Primadonna Soul Test Americano

Caffe Latte

Beim Caffe Latte werden 200 ml heiße Milch mit einem Espresso vermischt. Wer eine kleine Milchschaum-Haube möchte, dem empfehlen wir die Milchschaum Konsistenz auf mittlere Stufe zu stellen.

DeLonghi Primadonna Soul Caffe Latte

Cortado

Der Cortado ist eine spanische Kaffeespezialität bei der ein Espresso mit der gleichen Menge Milchschaum verlängert wird. Hier empfiehlt es sich eine kleine Tasse zu nehmen. =D

DeLonghi Primadonna Soul Cortado

Espresso Macchiato

Der Espresso Macchiato ist ein 40 ml Espresso mit einer kleinen Milchschaumhaube. Für alle denen ein normaler Espresso (noch) zu stark ist.

DeLonghi Primadonna Soul Espresso Macchiato

Heiße Milch

Zusätzlich könnt ihr einfach nur heiße Milch zum Beispiel für Kakao beziehen. Falls ihr heißen Milchschaum möchtet, stellt einfach die Konsistenz auf Stufe 2 (etwas Schaum) oder 3 (viel Schaum).

DeLonghi Primadonna Soul Heisse Milch

Tee

Auch heißes Wasser für Tee könnt ihr mit der Primadonna Soul beziehen (75 °C)

DeLonghi Primadonna Soul Teefunktion

Kannenfunktion für Kaffee

Anfangs waren wir skeptisch, aber die Kannenfunktion ist wirklich praktisch um bis zu 750 ml Kaffee auf einmal zu beziehen. Wir haben eine mittlere Kaffeestärke eingestellt und 5 Tassen mit jeweils 150 ml bezogen. Je Tasse wird ein neuer Kaffeepuck verwendet. Für 5 Tassen führt das Gerät also 5 Mahl-und Brühvorgänge durch.

Die Zubereitung dauert übrigens 4,5 Minuten. Die schöne Crema kann sich definitiv auf Familienfeiern sehen lassen. Mit über 77 °C ist der Kaffee auch ordentlich heiß.

DeLonghi Primadonna Soul Kannenfunktion_2

DeLonghi Primadonna Soul Kannenfunktion

Einstellungen

Kaffeestärke einstellen

Bei jedem Getränk könnt ihr die Kaffeestärke (Aroma) in 5 Stufen einstellen. Je höher die Stufe, desto mehr Kaffeepulver verwendet der Vollautomat.

DeLonghi Primadonna Soul Aroma einstellen

das Aroma lässt sich in 5 Stufen einstellen

Wollt ihr bereits gemahlenes Kaffeepulver benutzen, gebt ihr einen Löffel Kaffeepulver in den Schacht vor dem Bohnenfach. Ein Kaffeelöffel ist übrigens im Lieferumfang enthalten. Danach wählt ihr im Display das Fach für gemahlenes Kaffeepulver aus und startet den Bezug.

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeepulverfach

bereits gemahlenes Kaffeepulver gebt ihr in dieses Fach

DeLonghi Primadonna Soul Test einstellen Kaffeepulverfach

anschließend aktiviert ihr das Kaffeepulverfach

Mahlgrad einstellen

Den Mahlgrad könnt ihr über das Display einstellen. Bei anderen Vollautomaten müsst ihr den meistens per Hand über einen Drehregler im Bohnenfach anpassen. Die elektrische Anpassung ist bequemer und auch praktischer, da euch der Vollautomat direkt Tipps für den optimalen Mahlgrad liefert.

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Mahlgrad

Tipps für optimalen Mahlgrad

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Mahlgrad

elektrische Anpassung über das Display

Insgesamt habt ihr beim Mahlgrad 7 Stufen zur Auswahl. Ab Werk ist Stufe 4 eingestellt. Je niedriger die Stufe, desto feiner wird das Kaffeepulver gemahlen. Wir empfehlen euch Stufe 2 für Espresso und alle Getränke die mit Espresso zubereitet werden – z.B. Americano, Cappuccino und Latte Macchiato. 

Nur für Kaffee und Long empfehlen wir euch Stufe 4. Es macht übrigens keinen Sinn beim Mahlgrad ständig hin und her zu wechseln, da es immer bis zu 5 Getränke dauert bis sich der Mahlgrad im Getränk bemerkbar macht. Daher empfehlen wir euch Stufe 3 wenn ihr sowohl Espresso als auch Kaffee zubereiten wollt.

Getränkemenge anpassen

Die Getränkemenge passt ihr für jedes Getränk in 4 Stufen an. Uns war anfangs nicht ganz klar, wie viel wir auf welcher Stufe erhalten. Da mussten wir erst etwas rumprobieren. Auf Stufe 2 gibt der Vollautomat einen 40 ml Espresso aus. Unser Cappuccino Glas haben wir auf Stufe 3 voll bekommen.

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Menge

Getränke-Menge lässt sich in 4 Stufen einstellen

Über die vordefinierten Stufen bleibt das Kaffee-Milchverhältnis immer gleich. Wollt ihr es ändern oder Getränke exakt eurer Tasse anpassen, empfiehlt es sich die „My Funktion“ zu verwenden. Hier gibt der Vollautomat solange Milchschaum aus bis ihr auf „Stop“ drückt. Anschließend kommt automatisch der Espresso dazu. Sobald ihr mit der Menge zufrieden seid, drückt ihr erneut auf Stop.

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Menge programmieren

Danach könnt ihr diese Menge speichern und beim nächsten Mal in den Getränke-Einstellungen unter „My“ beziehen. Über Reset könnt ihr jedes programmierte Getränk wieder zurücksetzen. Auch über die App könnt ihr die Getränke-Menge einstellen, wie wir euch gleich noch zeigen werden.

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Menge programmieren

Milchschaum Konsistenz einstellen

Die Konsistenz des Milchschaums könnt ihr über einen Drehregler direkt am Milchbehälter einstellen. Auf der kleinsten Stufe erhaltet ihr keinen Schaum, sondern nur heiße Milch. Auf der mittleren Stufe gibt es wenig und auf der höchsten Stufe viel Milchschaum.

Im Display und in der App bekommt ihr für jedes Getränk eine Empfehlung welche Stufe ihr einstellen solltet. Für unseren Geschmack war die empfohlene höchste Stufe für Cappuccino und Latte Macchiato etwas zu schaumig. Das ist aber natürlich Geschmacksache. Ihr könnt ja immer selbst bestimmen, wie schaumig der Milchschaum sein soll. Diese Freiheit bieten andere Vollautomaten nicht.

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Milchschaum Konsistenz

Milchschaum Konsistenz in 3 Stufen anpassen

Doppelbezug

Da der Vollautomat nur einen Milchauslass besitzt, ist ein Doppelbezug leider nur bei Espresso möglich. Allerdings führt das Gerät für zwei Espressi (warum auch immer) keinen zweiten Mahlvorgang durch. Daher ist es besser sie nacheinander zu beziehen. Ihr seht der Doppelbezug ist schonmal keine Stärke bei der De’Longhi Primadonna – schade.

DeLonghi Primadonna Soul Test Kaffeeauslass_1

Doppelbezug nur für Espresso möglich

Temperatur einstellen

Die Kaffee-Temperatur könnt ihr für alle Getränke in 4 Stufen einstellen. Wir hatten bei unseren Tests die mittlere Stufe eingestellt. Die war auch vollkommen ausreichend. Stellt die Temperatur besser nicht zu hoch, denn sonst schmeckt euer Kaffee vielleicht verbrannt.

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Temperatur

Brühtemperatur in 4 Stufen anpassen

Profile anlegen

Eure persönlichen Getränke Einstellungen könnt ihr in einem von insgesamt 3 Profilen speichern. Das macht besonders Sinn, wenn jedes Familienmitglied den Kaffee oder Cappuccino gerne anders trinkt. Die verschiedenen Profile ruft ihr im Display oben rechts auf. Über die App könnt ihr den Profilen Namen geben, die dann im Display des Vollautomatens erscheinen. Die Synchronisation dauert nur wenige Sekunden.

DeLonghi Primadonna Soul Test Profile

Profilauswahl

DeLonghi Primadonna Soul Test Profile

persönliche Getränke Einstellungen im Profil „Lisa“

App Steuerung

Alle Getränke könnt ihr auch über die DeLonghi App zubereiten. Hier lässt sich die Getränkemenge Milliliter-genau einstellen. Beim Americano könnt ihr die Espresso und Wassermenge separat anpassen. Zu jedem Getränk findet ihr außerdem eine Beschreibung, falls ihr mal nicht so genau wisst worum es sich handelt.

Bei allen Milchschaum Getränken stellt ihr Kaffee- und Milchmenge einzeln ein. Dadurch könnt ihr das Kaffee-Milchverhältnis verändern. Die Milchmenge wird immer in Sekunden angegeben. Damit ist die Dauer des Milch-Aufschäumens gemeint. Je mehr Sekunden ihr hier einstellt, desto mehr Milchschaum erhaltet ihr. Auch in der App könnt ihr einzelne Profile anlegen und eigene Getränke Rezepte erstellen. Tipp: In unserem Video zeigen wir euch u.a. auch die Steuerung per App.

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat App Steuerung

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat App Steuerung

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat App Steuerung

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat App Steuerung_4

Eigenes Rezept anlegen

Wenn ihr ein eigenes Rezept anlegt, könnt ihr einstellen wie viel Milchschaum (in Sek.) und Kaffee (in ml) ihr beziehen möchtet. Außerdem könnt ihr die Reihenfolge beider Zutaten festlegen. Am Ende könnt ihr eurem Getränk einen Namen geben und ein passendes Bild auswählen. Euer Rezept wird sowohl in der App, als auch am Vollautomaten in eurem Profil gespeichert. Dort könnt ihr es auf Knopfdruck beziehen.

Auch das Anlegen von Rezepten seht ihr Schritt-für Schritt in unserem Video. Hier haben wir das ganze mit einem Milchkaffee ausprobiert.

DeLonghi Primadonna Soul einstellen Rezepte anlegen

Milchkaffee als eigenes Rezept angelegt

Bean Adapt

Der Vollautomat wird mit der sogenannten Bean Adapt Funktion beworben. Hier fragt euch die App nach der Bohnensorte und den Röstgrad eurer Kaffeebohnen. Anschließend schlägt sie euch die optimale Temperatur, Mahlwerk-Einstellung und Aroma Stärke vor.

Egal welchen Röstgrad wir auswählten die Mahlgrad Einstellung lag immer bei Stufe 4. Wir haben allerdings mit den feineren Stufen 2-3 bessere Erfahrung gemacht. Auch Stiftung Warentest erzielte auf Mahlgrad Stufe 2 die besten Ergebnisse. Merkwürdig, dass die App ausschließlich Stufe 4 empfiehlt.

Übrigens passt sich der Mahlgrad nicht automatisch über die App an, sondern muss immer am Display eingestellt werden. Außerdem solltet ihr beim Aroma lieber ausprobieren, um euren persönlichen Geschmack zu finden. Einen richtigen Mehrwert bietet die Bean Adapt Funktion demnach nicht wirklich.

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat Bean Adapt

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat Bean Adapt

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat Bean Adapt

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat Bean Adapt

Qualität der DeLonghi PrimaDonna Soul

Das Design der Primadonna Soul ist im Vergleich zur Dinamica-Reihe nochmal deutlich moderner. Vor allem der große Touch-Bildschirm ist ein echter Eye-Catcher. Alle Einzelteile sind hochwertig verarbeitet und schließen passgenau mit dem Gehäuse ab. Das Abtroffgitter aus Edelstahl wird durch einen kaum sichtbaren Kunststoff-Einsatz vor Kratzern geschützt. Obwohl der Vollautomat überwiegend aus Kunststoff besteht, hat er insgesamt eine überzeugende Qualität.

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeevollautomat im Test

modernes Design

DeLonghi Primadonna Soul Abtropfgitter

Abtropfgitter aus Edelstahl

Das Scheibenmahlwerk mahlt, wie ihr hier schön sehen könnt auf Stufe 3 fein und gleichmäßig. Bei der Lautstärke haben wir im Schnitt 69 dB gemessen. Damit liegt der Vollautomat, im Vergleich zu anderen Geräten, im Durchschnitt. Auch die Brühgruppe macht einen soliden Eindruck, denn die Kaffeepucks sind immer sauber gepresst. 

DeLonghi Primadonna Soul Mahlwerk

gleichmäßig fein gemahlenes Kaffeepulver (Stufe 3)

DeLonghi Primadonna Soul Kaffeepuck

sauber gepresster Kaffeepuck

 

Reinigung DeLonghi ECAM 612.55.SB

Wenn ihr dauerhaft intensiven Espresso und cremigen Milchschaum genießen wollte, ist eine regelmäßige Pflege eurer DeLonghi PrimaDonna Soul sehr wichtig. Genau wie bei jedem anderen Vollautomaten auch.

Besonders gründlich reinigen solltet ihr das Milchsystem, die Brühgruppe und die Tropfschalen. In unserem Test haben wir für die gesamte Reinigung nach Anleitung effektiv ca. 20 Minuten pro Woche benötigt.

Zusätzlich könnt ihr alle 1-3 Monate noch rund 5-10 Minuten für die Entkalkung einplanen. Das Programm dauert zwar rund 50 Minuten, läuft zu einem großen Teil automatisch durch. Daher ist der Aufwand für euch gering.

Wir haben euch alle wichtigen Pflegeprodukte herausgesucht, einmal das Original von DeLonghi und eine günstigere Alternative. Beim Entkalker verwenden wir während der Garantie immer das Original. 

Pflegeprodukte für DeLonghi Vollautomaten:

614TNr0RsAL. AC SL1500 - Coffee Tasters

DeLonghi Entkalker

61WU7J5l1pS. AC SL1500 - Coffee Tasters

Universal Entkalker

61iOW2rUdQL. AC SL1200 - Coffee Tasters

DeLonghi Wasserfilter

713n H6ydsL. AC SL1500 - Coffee Tasters

Alternative Wasserfilter

61G13jSeuNL. AC SL1500 - Coffee Tasters

Milchsystemreiniger

Milchsystem reinigen

Nach jedem Bezug von einem Getränk mit Milchschaum, solltet ihr das Milchsystem durchspülen. Dazu stellt ihr eine leere Tasse unter den Auslass und dreht den Regler am Milchbehälter auf „Clean“.

Dann wird der Milchauslass gründlich mit heißem Wasser durchgespült. Dieses Kurzprogramm dauert nur eine Minute, ist sehr effektiv und kann einfach auf Knopfdruck gestartet werden. Ihr werdet sogar im Display daran erinnert.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Milchsystem

Spülung des Milchsystems nach dem Bezug

Danach könnt ihr den Milchbehälter für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Anschließend solltet ihr ihn gründlich reinigen. Dazu zerlegt ihr ihn in seine 7 Einzelteile und spült diese entweder per Hand ab oder legt alles, wie in der Anleitung empfohlen, in die Spülmaschine.

Für die Reinigung per Hand können wir noch einen Milchsystemreiniger empfehlen. Darin könnt ihr speziell die Teile des Deckels einlegen, um kleine Reste des Milchfetts komplett zu entfernen.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Milchbehaelter

Einzelteile des Milchbehälters dürfen in Spülmaschine

Der Aufbau des Milchbehälters ist etwas komplexer als bei anderen Vollautomaten im Test, aber nach zwei Wochen könnt ihr den Aufbau ohne groß nachzudenken.

Alles in allem braucht ihr für die Reinigung des Milchsystem höchstens 10 Minuten pro Woche.

Brühgruppe reinigen

Bei der PrimaDonna Soul lässt sich die Brühgruppe mit wenigen Handgriffen entnehmen. Dazu den Vollautomaten ausschalten und dann die Serviceklappe hinter dem Wassertank öffnen. Ihr könnt die Brühgruppe entnehmen indem ihr die beiden roten Tasten gedrückt haltet und sie gerade herauszieht.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Bruehgruppe

die Brühgruppe lässt sich über eine Serviceklappe entnehmen

An der Brühgruppe sind nur wenige Kaffeereste zu finden. Das sah bei anderen Vollautomaten schon ganz anders aus. Vielleicht sollt ihr sie deswegen laut Anleitung nur 1x pro Monat reinigen. Wir empfehlen euch trotzdem sie 1x pro Woche abzuspülen.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Bruehgruppe

es sind nur wenige Kaffeereste zu finden

Verwendet für die Reinigung bitte kein Spülmittel, denn manche Stellen sind leicht eingefettet damit nichts verklemmt. Da die Brühgruppe sehr kompakt ist und keine versteckten Ecken hat, reicht es sie einfach gründlich abzuspülen. Alternativ könnt ihr sie auch 5 Minuten in Wasser tauchen und dann abspülen. Danach lasst ihr sie komplett an der Luft trocknen.

Tipp: Im Innenraum könnt ihr noch den Presskolben einmal pro Woche mit einem feuchten Tuch abwischen. Von der Serviceklappe aus gesehen ist er oben links. Durch den Kolben werden die Pucks gepresst, daher sind dort auch ein paar Kaffeereste zu finden.

Alles in allem dauert die Reinigung der Brühgruppe nur rund 2 Minuten pro Woche und geht im Vergleich mit anderen Herstellern damit sehr schnell.

Kaffeesatzbehälter und Abtropfschale

Wenn der Kaffeesatzbehälter voll ist, erscheint ein Hinweis im Display. Der Behälter ist ziemlich groß – es passen bis zu 16 Kaffeepucks hinein. Unter der Tassenablage aus Edelstahl befindet sich die Tropfschale. Darin landet das Wasser der Spülvorgänge. Ein roter Schwimmer zeigt euch an wenn sie voll ist.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Kaffeesatzbehaelter

Hinweis im Display

Ihr könnt beide Behälter zusammen nach vorne herausziehen.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Kaffeesatzbehaelter

Kaffeesatzbehälter und Abtropfschale lassen sich nach vorne heraus ziehen

Da die Kaffeepucks, wie ihr sehen könnt, sehr gut gepresst und relativ trocken sind, reicht es wenn ihr die Behälter 1x pro Woche abspült.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Kaffeesatzbehaelter_2

großer Behälter für Kaffeepucks

Nachdem ihr sie ausgeleert habt, könnt ihr sie entweder per Hand spülen oder in die Spülmaschine packen. Wir würden euch den Geschirrspüler auch empfehlen, denn der Kunststoff-Rost mit Schwimmer ist etwas umständlich per Hand zu reinigen. Der Tassenrost aus Edelstahl und die Halterung des Kaffeesatzbehälters dürfen allerdings nicht in die Spülmaschine.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Kaffeesatzbehaelter

diese Teile dürfen in die Spülmaschine

Insgesamt ist der Aufwand hier ähnlich wie bei anderen Vollautomaten und liegt bei gut 5 Minuten pro Woche.

Kaffeeauslass reinigen

Den Kaffeeauslass solltet ihr einmal im Monat gründlich reinigen. Dazu nehmt ihr die magnetische Abdeckung ab und zieht ihn nach unten heraus. Der Kaffeeauslass lässt sich in 2 Teile zerlegen, die ihr entweder per Hand reinigen oder noch besser in die Spülmaschine geben könnt.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Kaffeeauslass_2

unter der Abdeckung befindet sich der Kaffeeauslass

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Kaffeeauslass_2

beide Teile dürfen in die Spülmaschine

Fach für gemahlenes Kaffeepulver reinigen

Den Schacht für gemahlenes Kaffeepulver könnt ihr einfach entnehmen und einmal im Monat in die Spülmaschine packen. Das ist ein großer Vorteil, denn bei den meisten Vollautomaten ist der Schacht fest verbaut und schwierig zu reinigen. 

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Kaffeepulver Fach - Coffee Tasters

entnehmbarer Schacht für gemahlenes Kaffeepulver

Wasserfilter & Entkalkung

Der Vollautomat hat ein automatisches Entkalkungsprogramm. Ein Balken zeigt euch an wann die nächste Entkalkung fällig ist und dann erscheint ein Hinweis im Display.

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Entkalkung

das Gerät zeigt an wann die nächste Entkalkung ansteht

Wie oft ihr entkalken müsst ist von der Wasserhärte abhängig und davon ob ihr einen Wasserfilter benutzt. Die Wasserhärte könnt ihr direkt am Gerät einstellen. Ein Teststreifen, Entkalker und der erste Wasserfilter sind übrigens uns im Lieferumfang enthalten. Bei weichem Wasser müsst ihr ungefähr alle 3 Monate entkalken, bei sehr hartem Wasser jeden Monat.

Mit einem Wasserfilter könnt ihr nochmal 2-3 Monate addieren. Wir haben euch jeweils das Original und eine Alternativ des Entkalkers und Wasserfilters rausgesucht. 

DeLonghi Primadonna Soul Wasserhärte einstellen

eure Wasserhärte könnt ihr einstellen

DeLonghi Primadonna Soul Reinigung Entkalkung

im Lieferumfang: Entkalker, Wasserfilter und Teststreifen

Das Programm dauert insgesamt rund 50 Minuten. Für euch liegt der Aufwand bei ungefähr 5 Minuten, denn es geht fast alles automatisch. Ihr werdet auch über das Display intuitiv und Schritt-für-Schritt durch das Programm geleitet.

Im Prinzip füllt ihr nur Entkalker und etwas Wasser in den Tank, stellt eine Schüssel unter und startet das Programm. Zwischendurch leert ihr nochmal die Behälter aus und füllt den Wassertank wieder auf. Es ist wirklich einfach.

Weitere Kaffeevollautomaten aus unserem Test:

Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat im Test

Siemens EQ.6 im Test

Note: 1,2 (sehr gut)


€€€€

Delonghi Dinamica Plus im Test - Coffee Tasters

DeLonghi Dinamica Plus

Note: 1,3 (sehr gut)


€€€
Saeco Gran Aroma Kaffeevollautomat im Test

Saeco GranAroma im Test

Note: 1,3 (sehr gut)


€€€

Jura E8 Cappuccino - Coffee Tasters

Jura E8 im Test

Note: 1,4 (sehr gut)


€€€€

Siemens EQ.500 Integral im Test mit Patrick - Coffee Tasters

Siemens EQ.500 im Test

Note: 1,5 (sehr gut)


€€€
Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat im Test

Melitta Latte Select

Note: 1,8 (gut)


€€€
Delonghi ECAM 350.55.B Getraenke - Coffee Tasters

DeLonghi Dinamica

Note: 1,5 (sehr gut)


€€
DeLonghi Magnifica Evo ECAM 292.81.B im Test

DeLonghi Magnifica Evo

Note: 1,7 (gut)


€€
DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Zubereitung

DeLonghi Magn. S Smart

Note: 1,9 (gut)


DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Zubereitung

DeLonghi Magnifica S

Note: 1,9 (gut)


Saeco PicoBaristo Deluxe im Test - Coffee Tasters

Saeco PicoBaristo im Test

Note: 2,6 (mäßig)


€€€

Folge uns:     

Du hast noch eine Frage oder Tipps zu diesem Gerät? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert