DeLonghi Magnifica S (ECAM 22.110.B) Vollautomat im Test

DeLonghi Magnifica S ECAM 22.110.B im Test

Note: 1,9 (gut)

Espresso:1,5
Kaffee:2,0
Cappuccino:1,7
Latte Macchiato:2,0
Handhabung:1,7
Einstellungen:2,0
Qualität:2,7
Reinigung:1,9

Mit der DeLonghi Magnifica S könnt ihr Espresso und Kaffee auf Knopfdruck zubereiten. Den Mahlgrad und das Aroma könnt ihr in vielen Stufen anpassen, um den individuell gewünschten Geschmack zu erreichen. Feinen Milchschaum für Cappuccino oder Latte Macchiato könnt ihr über die integrierte Milchschaumdüse zubereiten. Das klappt ab dem ersten Versuch richtig gut.

Dieses Modell ist seit Jahren ein absolute Bestseller, weil das Preis-Leistungsverhältnis einfach stimmt. Die Bedienung ist leicht verständlich und die Reinigung schnell erledigt. Das Design ist genau durchdacht, denn ihr könnt den Vollautomaten komplett von vorne bedienen – ideal in kleinen Küchen oder unter Hängeschränken.

Das bei einem so günstigen Preis hauptsächlich Kunststoff verwendet wird, ist klar. Dafür ist er, wie immer bei DeLonghi Vollautomaten, aber lückenlos verarbeitet und wirkt robust. Nur der Deckel des Bohnenfachs ist etwas wacklig. Insgesamt sind wir vom Gesamtpaket absolut überzeugt. Wenn ihr einen guten Vollautomaten für unter 300 Euro sucht, macht ihr mit der Magnifica S definitiv nichts falsch.

Patrick

- hat schon 17 Kaffeevollautomaten getestet, (mehr erfahren)

Wo gibt’s die DeLonghi Magnifica S günstig zu kaufen?

Vorteile:

  • intensiver Espresso und guter Kaffee
  • Mahlgrad & Aroma in vielen Stufen einstellbar
  • feiner und heißer Milchschaum 
  • Bestseller mit top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • sehr einfache Reinigung
  • platzsparendes Design
  • gute, robuste Verarbeitung

Nachteile:

  • Milch selbst abmessen & aufschäumen
  • überwiegend aus Kunststoff
Datenblatt
Marke:DeLonghi Kaffeevollautomat
Modell:Magnifica S ECAM 22.110.B
Milchsystem:Milchschaumdüse (manuell)
Getränke:Espresso, Kaffee, Milchschaum
Brühgruppe:entnehmbar
Mahlwerk:Kegelmahlwerk
Mahlgrad:13 Stufen
Kaffeestärke:> 20 Stufen
Bohnenfach:250 g
Wassertank:1,8 l
Kaffeeauslass:8,5-14 cm

Zusammenfassung: DeLonghi Magnifica S Test

Wir haben die DeLonghi Magnifica S ECAM 22.110.B für euch genau unter die Lupe genommen. Die wichtigsten Informationen haben wir euch in den nächsten Absätzen zusammengefasst. Danach folgt der ausführliche Testbericht bei dem wir ins Detail gehen.

Schreibt uns gerne einen Kommentar falls ihr eine Frage habt. Nutzt das Inhaltsverzeichnis falls euch etwas Spezielles interessiert. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Handhabung

Die DeLonghi Magnifica S ist sehr übersichtlich gehalten und wirklich leicht zu bedienen. Ihr könnt damit Kaffee und Espresso auf Knopfdruck zubereiten. Mit der integrierten Milchschaumdüse könnt ihr außerdem Milchschaum zubereiten. 

Dazu messt ihr die gewünschte Menge Milch ab (Cappuccino 100 ml, Latte Macchiato 160 ml) und schäumt sie anschließend auf. Danach bezieht ihr einen Espresso und fertig ist euer Cappuccino oder Latte Macchiato.

Natürlich sind ein paar Handgriffe mehr notwendig als bei einem Vollautomaten mit automatischem Milchsystem. Dafür bietet euch eine Milchschaumdüse aber viel Flexibilität. Denn ihr könnt über die Temperatur und Konsistenz des Milchschaums beeinflussen, indem ihr kürzer oder länger aufschäumt. Und das funktioniert auch ohne Übung schon ziemlich gut.

Außerdem sind Geräte mit Milchschaumdüse günstiger und etwas pflegeleichter. Das Bohnenfach und der Wassertank sind schön groß und gut zu erreichen. Insgesamt wirkt alles sehr durchdacht und solide verarbeitet.

Fazit: Getränke

Beim Geschmack der Getränke kann die Magnifica S durchaus mit teureren Modellen mithalten. Der Espresso ist intensiv aromatisch und hat eine feine Crema. Beim Kaffee punktet besonders die schöne, haselnussbraune Crema.

Die Temperatur passt auf Stufe 3 von 4 auch bei allen Getränken. Der Kaffee hatte z.B. 73 Grad – die perfekte Temperatur. 

Positiv überrascht waren wir vom Milchschaum. Er wird relativ fein und schön cremig – ab dem ersten Versuch. Hier könnt ihr die Temperatur auch selbst beeinflussen, indem ihr z.B. einfach etwas länger aufschäumt. Weitere Details zu den einzelnen Getränken erfahrt ihr im Testbericht. 

Fazit: Qualität

Die Qualität der Magnifica S ist besser als wir für diesen günstigen Preis erwartet haben. Aber natürlich kann sie nicht ganz mit den doppelt oder 3x so teuren Modellen mithalten.

Es kommt überwiegend Kunststoff zum Einsatz. Dieser ist dafür aber genau verarbeitet. Zwischen den einzelnen Teilen gibt es keine Spaltmaße und sowohl der Kaffeeauslass, als auch der Wassertank und die Abtropschalen wirken robust

Das Mahlwerk lässt sich gut einstellen und alle Knöpfe reagieren zuverlässig. Nur beim Deckel des Bohnenfachs haben wir die gewohnt umlaufende Gummi-Dichtung vermisst. So ist das Fach nicht komplett luftdicht. Insgesamt ist die Qualität im Vergleich mit dem Preis definitiv gut.

Fazit: Einstellmöglichkeiten

Espresso und Kaffee könnt ihr einfach per Knopfdruck beziehen. Bei beiden Getränken gibt’s außerdem eine Taste für Doppelbezug. Sehr viel Spielraum habt ihr bei der Kaffeestärke bzw. dem Aroma der Getränke. Hier stehen euch 25 Stufen von sehr mild bis extra stark zur Verfügung. Außerdem könnt ihr auch gemahlenes Kaffeepulver verwenden. 

Den Mahlgrad könnt ihr in 13 Stufen anpassen. Im Vergleich zu anderen Vollautomaten sind das sehr viele Stufen, die euch viel Raum zum Experimentieren geben. Die Brühtemperatur könnt ihr in 4 Stufen einstellen. Im Test waren alle Getränke auf Stufe 3 bereits schön heiß. 

Bei der Getränkemenge habt ihr keine Stufen zur Auswahl. Ab Werk ist der Espresso auf 40 ml und der Kaffee auf 120 ml eingestellt. Das sind was den Geschmack betrifft auch die idealen Einstellungen (unserer Meinung nach).

Die Getränkemengen könnt ihr auf Wunsch aber umprogrammieren. Wie das funktioniert erklären wir euch beim Kaffee noch genauer. 

Fazit: Reinigung

Die Reinigung könnte kaum einfacher sein. Auf Knopfdruck reinigt sich die Milchschaumdüse mit heißem Wasser oder Wasserdampf. Anschließend könnt ihr sie abnehmen und unter fließendem Wasser nochmal gründlich abspülen.

Den Kaffeesatzbehälter und die Abtropfschale könnt ihr einfach nach vorne herausziehen, ausleeren und kurz per Hand abspülen. In die Spülmaschine dürfen die Teile leider nicht.

Die Brühgruppe solltet ihr einmal wöchentlich entnehmen und mit klarem Wasser abspülen. Selbstverständlich hat das Gerät auch ein Entkalkungsprogramm. Wenn ihr allerdings einen Wasserfilter benutzt müsst ihr es nur selten starten. 

Einzelteile unter der Lupe

Die DeLonghi Magnifica S (ECAM 22.110.B) ist der absolute Klassiker unter den günstigen Kaffeevollautomaten. Ihr könnt damit Espresso und Kaffee auf Knopfdruck zubereiten. Den Milchschaum für Cappuccino oder Latte Macchiato könnt ihr mit der integrierten Milchschaumdüse zubereiten. Wie das funktioniert erklären wir euch in unserem Testbericht.

Mit einer Breite von nur 24 cm und der Möglichkeit den Wassertank nach vorne herauszuziehen ist dieses Modell ideal für kleine Küchen. Auch deswegen zählt die Magnifica S seit Jahren zu den Bestsellern.

Milchschaumdüse

Über die integrierte Milchschaumdüse könnt ihr euch innerhalb einer Minute cremigen Milchschaum für Cappuccino oder Latte Macchiato zubereiten. Sie ist direkt vorne links am Vollautomaten zu finden. Ihr könnt sie auch noch ein Stück nach außen drehen. Dann passt selbst eine große Tasse oder ein Milchkännchen leicht darunter.

DeLonghi Magnifica S Milchschaumdüse mit Tasse

Sehr gut gelöst ist die Reinigung der Milchdüse, denn ihr könnt das äußere Rohr und die kleinere Düse darunter einfach abziehen. Beides spült ihr dann einfach kurz per Hand ab. Das dauert keine Minute – leichter geht es wirklich nicht. Wie ihr die Milchschaumdüse bedient erklären wir euch dann beim Cappuccino.

DeLonghi Magnifica S Milchduese abnehmen

Bohnenfach der DeLonghi Magnifica S

Oben mittig auf dem Vollautomaten ist das Bohnenfach. Der abgedunkelte Deckel schützt die Bohnen vor Licht und Luft, damit das Aroma länger erhalten bleibt. 

DeLonghi Magnifica S Bohnenfach Deckel abgedunkelt

Es passen bis zu 250 Gramm Bohnen in das Fach, die für rund 30 Getränke reichen. Dank der großen Öffnung lässt sich das Fach sehr leicht befüllen. 

DeLonghi Magnifica S Bohnenfach auffuellen

Ihr könnt aber auch gemahlenes Kaffeepulver verwenden. Dafür nutzt ihr das kleine Fach direkt vorne im Bohnenfach. Mit frisch gemahlenen Bohnen schmeckt euer Kaffee aber natürlich deutlich besser.

Mahlwerk

Direkt im Bohnenfach findet ihr auch den Regler für den Mahlgrad. Auf Stufe 7 werden die Bohnen etwas gröber und auf Stufe 1 dann ziemlich fein gemahlen. Es gibt noch jeweils eine Zwischenstufe, also könnt ihr das Mahlwerk insgesamt in 13 Schritten einstellen.  

DeLonghi Magnifica S Mahlgradregler

Diese kleine Markierung zeigt euch an, welche Stufe gerade eingestellt ist. Wir empfehlen euch einen relativ feinen Mahlgrad, so Stufe 2-3. Damit haben wir in unseren Tests die besten Ergebnisse erzielt. 

DeLonghi Magnifica S Mahlgrad-Anzeige

Ihr könnt den Mahlgrad während des Mahlvorgangs durch Drehen anpassen. Wenn das Mahlwerk in Bewegung ist, geht es am leichtesten und es verklemmt auch nichts.

DeLonghi Magnifica S Mahlgrad anpassen

Wassertank der Magnifica S

Den Wassertank findet ihr bei jedem DeLonghi Kaffeevollautomat auf der rechten Seite und lässt sich einfach nach vorne herausziehen. Das ist besonders unter Hängeschränken ein großer Vorteil. DeLonghi Magnifica S Wassertank

Direkt im Wassertank ist der Anschluss für einen Wasserfilter. Mit Filter müsst ihr deutlich seltener entkalken, aber die DeLonghi Magnifica S funktioniert natürlich auch ohne Filter.  

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Wasserfilter

Es passen bis zu 1,8 Liter hinein die für ungefähr 15 Getränke reichen. Sobald der Tank leer ist, erscheint ein Hinweis (rotes LED-Zeichen) im Display. Dann solltet ihr frisches, kaltes Wasser einfüllen. Dank der großen Öffnung lässt sich der Wassertank leicht auffüllen. Entweder direkt am Automaten oder unterm Wasserhahn.

DeLonghi Magnifica S Wassertank fuellen

Kaffeeauslass

Den Kaffeeauslass könnt ihr von 8 bis 14 cm in der Höhe verstellen. Damit sind auch große Latte Macchiato Gläser kein Problem. 

DeLonghi Magnifica S Kaffeeauslass Latte Macchiato

Die niedrigste Einstellung ist ideal für kleine Espresso Tassen. Und dank der zwei Kaffeeauslässe könnt ihr auch zwei Espressi oder Kaffee gleichzeitig zubereiten. 

DeLonghi Magnifica S Kaffeeauslass Doppelbezug

Es wirkt auch alles ziemlich robust. Nichts wackelt oder klappert wie man es bei einem so günstigen Modell vielleicht erwarten würde. 

Display & Bedienung

Direkt nach dem Einschalten zeigt euch eine blinkende Lampe an, dass sich der Vollautomat aufheizt. Außerdem werden die Leitungen mit heißem Wasser durchgespült. Nach knapp einer Minute könnt ihr dann das erste Getränk beziehen.

DeLonghi Magnifica S Einschalten

Über diesen Drehknopf können wir die Kaffeestärke einstellen. Wie ihr seht gibt es sehr viele Stufen. Wir haben rund 25 Stufen gezählt, bzw. durch ein leichtes Klicken gespürt. Wir wählen jetzt ungefähr Stufe 20 für den Espresso den wir gleich beziehen wollen.

DeLonghi Magnifica S Kaffeearoma anpassen

Je höher die Stufe die ihr auswählt, desto mehr Kaffeebohnen werden gemahlen und desto intensiver wird euer Espresso oder Kaffee.

Stellt ihr den Schalter ganz nach links unten zu dem Kaffeelöffel-Symbol, dann aktiviert ihr das Kaffeepulverfach. Dann füllt ihr einfach einen Messlöffel Kaffeepulver in das Fach vorne im Bohnenbehälter. 

DeLonghi Magnifica S mit Kaffeepulver zubreiten

Über die 4 Tasten mit den Tassen-Symbolen wählt ihr euer Getränk aus. Links sind der einfache und doppelte Espresso und auf der rechten Seite der einfache und doppelte Kaffee. Ihr könnt also auch zwei Tassen gleichzeitig beziehen. Wir zeigen euch jetzt als Erstes den einfachen Espresso.

DeLonghi Magnifica S Espresso beziehen

Wie die Milchschaumdüse funktioniert erklären wir euch dann beim Cappuccino. Außerdem erklären wir euch auch wie ihr z.B. die Temperatur der Getränke und des Milchschaums anpassen könnt. 

 

Getränke Zubereitung

Mit der DeLonghi Magnifica S ECAM 22.110.B könnt ihr neben Espresso und Kaffee natürlich auch Cappuccino und Latte Macchiato zubereiten. Wir stellen euch die 4 Klassiker jetzt nacheinander vor und geben euch Tipps zu den Einstellungen.

Espresso

Wir stellen das Aroma auf Stufe 20, damit der Espresso schön kräftig und intensiv wird. Jetzt klicken wir auf den Knopf für einfachen Espresso und direkt beginnt der Mahlvorgang. Wir haben im Schnitt 71 Dezibel gemessen. Damit ist die DeLonghi Magnifica S genauso leise bzw. laut wie andere günstige Vollautomaten aus unserem Test. 

Gerade am Anfang des Bezugs hat der Espresso eine schöne goldbraune Farbe. Es bildet sich direkt eine feine, braune Crema.

DeLonghi Magnifica S Espresso

Nach dem Bezug messen wir schnell die Temperatur. Mit 68°C hat der Espresso die optimale Temperatur.

DeLonghi Magnifica S Espresso Temperatur messen

Wer es noch heißer mag, der kann die Brühtemperatur noch erhöhen. Wir haben Stufe 3 von 4 eingestellt. Die Brühtemperatur könnt ihr einstellen indem ihr die Espresso-Taste 3 Sekunden gedrückt haltet – während der Vollautomat ausgeschaltet ist.

Je mehr LEDs aufleuchten, desto höher ist die Brüh-Temperatur. Insgesamt gibt es 4 Stufen die ihr hier über die Espresso-Taste einstellen könnt. Wenn alle 4 LEDs leuchten ist die Temperatur auf der maximalen Stufe. Wenn nur ein oder zwei Stufen leuchten ist die Temperatur etwas niedriger. Wir empfehlen euch Stufe 3 oder 4. 

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Temperatur verstellen

Die Crema ist hellbraun und sehr fein. Geschmacklich ist der Espresso schön intensiv und aromatisch. Für einen so günstigen Vollautomaten überraschend gut. Die meisten Aromen kommen übrigens bei gut 60°C zur Geltung. Lasst euren Espresso also am besten noch eine Minute stehen bevor ihr in genießt.

DeLonghi Magnifica S Espresso Crema

Beim Doppelbezug mahlt der Vollautomat dann deutlich länger und verwendet entsprechend mehr Kaffeebohnen. Der Espresso ist ab Werk übrigens auf 40 ml je Tasse eingestellt. Beim Kaffee sind es 120 ml je Tasse. Ihr könnt die Getränkemenge aber auch frei anpassen. Wie das geht zeigen wir euch jetzt mal beim Kaffee.

Kaffee

Um die Getränkemenge zu programmieren halten wir die Kaffee-Taste 3 Sekunden lang gedrückt. Dann befinden wir uns im Programmier-Modus. Der Vollautomat beginnt sofort mit der Zubereitung und gibt so lange Kaffee aus, bis wir wieder auf die Taste drücken. Wir haben jetzt ca. 200 ml bezogen. Diese Menge wird dann für die zukünftigen Bezüge gespeichert. Maximal sind 220 ml möglich.

DeLonghi Magnifica S Kaffee Crema

Mit 73°C ist der Kaffee definitiv heiß genug (Temperatur Stufe 3) Wer es noch heißer möchte, kann die Temperatur auf Stufe 4 stellen. Die Crema ist schön dicht und haselnussbraun. Genau so sollte ein Kaffee aus dem Vollautomaten auch aussehen. 

Noch ein Tipp: wir empfehlen euch die Getränkemenge nicht zu hoch einzustellen. Denn je mehr Wasser durch den Kaffeepuck gepresst wird, desto eher schmeckt euer Kaffee bitter. Geschmacklich ist der Kaffee mit 120 ml richtig gut. Wenn ihr mehr Kaffee wollt, drückt einfach ein weiteres Mal auf die Kaffee-Taste. 

Americano

Alternativ zum Kaffee könnt ihr euch auch einen Americano zubereiten. Dafür bezieht ihr erst rund 100 ml Wasser über die Milchschaumdüse und anschließend einen Espresso.

DeLonghi Magnifica S Americano

Geschmacklich ähnelt der Americano dem klassischen Filterkaffee. Außerdem ist er durch die kürzere Extraktion des Kaffeepulvers besonders mild. Probiert ihn auf jeden Fall mal aus, es lohnt sich.

Cappuccino

Jetzt zeigen wir euch wie ihr Milchschaum mit der DeLonghi Magnifica S zubereiten könnt. Dazu nehmen wir kalte Milch aus dem Kühlschrank, idealerweise mit rund 3,5 % Fett und Eiweiß.

Wir füllen 100 ml Milch in unser Cappuccino Glas. Denkt unbedingt daran, dass sich das Volumen der Milch beim Aufschäumen verdoppelt. Daher solltet ihr euer Glas höchstens zur Hälfte füllen.

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Cappuccino Milch abmessen

Wir messen ca. 100 ml ab – auch wenn es nicht zu lesen ist

Um die Milch aufzuschäumen aktivieren wir den Dampf-Knopf oben rechts. Jetzt wird das Milchsystem kurz vorgeheizt. Wir drehen die Milchdüse schon mal nach außen damit wir mit unserem Glas gut rankommen.

Dann tauchen wir die Düse ungefähr 1 cm in die Milch und drehen das Ventil auf. Jetzt wird die Milch mit heißem Wasserdampf erhitzt. Wie heiß der Milchschaum wird, könnt ihr übrigens selbst beeinflussen. Denn je länger ihr aufschäumt, desto heißer wird er. Ihr müsst nichts weiter machen als 30-40 Sekunden lang still zu halten. 

DeLonghi Magnifica S Milchduese aktivieren

So langsam steigt das Volumen der Milch und es bildet sich ein feiner Schaum. Wenn ihr ein leichtes Blubbern hört, solltet ihr das Ventil wieder schließen. Dann hat die Milch ungefähr 65 bis 70°C. Viel heißer sollte sie auch nicht werden, denn über 70°C kann sie schon leicht verbrannt schmecken.

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Cappuccino Milch aufschaeumen

Als Nächstes beziehen wir den Espresso. Dafür deaktivieren wir den Dampf und wählen den Espresso aus. 

Einfach immer wieder ein toller Anblick wie der Espresso in die Milch strömt. Eine feine Milchschaum-Haube haben wir auch hinbekommen. Mit 71°C ist der Cappuccino schön heiß – die perfekte Temepratur

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Cappuccino Zubereitung

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Cappuccino Temperatur messen

Der Milchschaum ist wie ihr sehen könnt wirklich gut geworden ziemlich gleichmäßig und auch relativ fein. Er haftet wunderbar am Löffel. So eine Konsistenz wünschen wir uns. Für einen der ersten Versuche wirklich gut. Geschmacklich hat uns der Cappuccino ebenfalls überzeugt.

DeLonghi Magnifica S Milchschaum Cappuccino

Es ist zwar ein wenig mehr Aufwand als mit automatischem Milchsystem, dafür kann sich das Endergebnis aber wirklich sehen lassen. Jetzt schauen wir Mal wie gut der Latte Macchiato wird.

Latte Macchiato

Für den Latte Macchiato messen wir ca. 160 ml Milch ab. Dann haben wir das perfekte Verhältnis von Espresso zu Milch. Nämlich ein Teil Espresso auf 4 Teile Milch.

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Milch abmessen

Für den Latte Macchiato messen wir 160 ml Milch ab

Wir haben das Milchsystem vorgeheizt, tauchen die Düse knapp einen Zentimeter in die Milch und öffnen das Ventil. Jetzt schäumen wir wieder so lange auf, bis wir ein leichtes Blubbern hören. Das dauert beim Latte Macchiato knapp eine Minute, da wir hier mehr Milch verwenden als beim Cappuccino.

Ihr seht schon, wie sich mehr und mehr Milchschaum bildet. Wir schließen das Ventil wieder und drehen die Düse nach innen. 

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Milch aufschaeumen

Jetzt beziehen wir direkt noch einen Espresso. Oh, wow das kann sich wirklich sehen lassen! Ihr seht direkt die typischen drei Schichten. Unten die heiße Milch, darüber der Espresso und oben der feine Milchschaum.

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Zubereitung

Mit 64°C hat der Latte Macchiato aus der Magnifica S auch eine super TemperaturFalls euch das nicht heiß genug ist, schäumt ihr einfach noch ein paar Sekunden länger auf. Mit etwas Übung entwickelt ihr ein gutes Gefühl für die optimale Temperatur. 

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Temperatur messen

Der Milchschaum ist wieder schön gleichmäßig und fein. Hier ist der Schaum sogar noch etwas cremiger als beim Cappuccino. Das liegt daran, dass der Milchschaum nicht ganz so heiß ist wie beim Cappuccino. Insgesamt auf jeden Fall ein sehr guter Latte Macchiato.

DeLonghi Magnifica S Milchschaum Latte

Reinigung DeLonghi Magnifica S

Jetzt schauen wir uns noch kurz an, wie leicht sich der Vollautomat reinigen lässt. Besonders wichtig sind die Milchschaumdüse, die Brühgruppe und die Abtropfschalen. Und das schauen wir uns jetzt der Reihe nach an. 

Milchschaumdüse reinigen

Die Milchschaumdüse am besten direkt nach dem Aufschäumen mit einem feuchten Tuch abwischen, damit die Milch nicht eintrocknet. Danach bezieht ihr nochmal für 5 Sekunden heißes Wasser oder Wasserdampf, um die Düse richtig durchzuspülen.

Anschließend könnt ihr die beiden Teile der Düse abnehmen und nochmal gründlich per Hand abspülen. Das dauert insgesamt alles höchstens zwei Minuten und mehr gibt’s beim Milchsystem auch nicht zu tun. Viel leichter als bei der DeLonghi ECAM 22.110.B geht es also nicht. DeLonghi Magnifica S Milchduese abnehmen

Abtropfschale & Kaffeesatzbehälter entleeren

Wenn diese rote LED im Display aufleuchtet oder der rote Schwimmer im Abtropfblech nach oben steht, solltet ihr Auffangschalen ausleeren.

DeLonghi Magnifica S Kaffeesatzbehaelter leeren

Dafür zieht ihr sie einfach nach vorne heraus.

DeLonghi Magnifica S Kaffeesatzbehaelter voll

Es passen bis zu 15 Pucks in den Kaffeesatzbehälter. Ihr könnt also 15 Getränke hintereinander beziehen. Die Pucks sind ordentlich gepresst und auch relativ trocken. Daher reicht es wenn ihr den Behälter alle 3 Tage ausleert oder dann wenn er voll ist.

DeLonghi Magnifica S Kaffeepuck

Unter dem Abtropfblech wird das Wasser der Spülvorgänge gesammelt. Das könnt ihr einfach ins Spülbecken kippen. Einmal pro Woche solltet ihr die Teile gründlich abspülen. In die Spülmaschine dürfen sie allerdings nicht. Trotzden ist der Aufwand auch hier sehr gering. 

DeLonghi Magnifica S Schalen reinigen

Brühgruppe

Hinter dem Wassertank findet ihr noch eine Serviceklappe. Dahinter befindet sich die Brühgruppe. Wenn der Vollautomat ausgeschaltet ist, könnt ihr sie einfach über die beiden roten Knöpfe herausnehmen.

DeLonghi Magnifica S Bruehgruppe entnehmen

Wie bei jeder anderen Brühgruppe sind auch hier ein paar Kaffeereste zu finden. Das ist ganz normal und nicht weiter schlimm. 

DeLonghi Magnifica S Bruehgruppe

Damit euer Kaffee dauerhaft gut schmeckt, solltet ihr die Brühgruppe einmal pro Woche mit warmem Wasser abspülen. Verwendet dafür aber bitte kein Spülmittel, sondern nur klares Wasser. Denn an jeder Brühgruppe ist etwas Schmierfett damit sie einwandfrei läuft, und das wollen wir nicht entfernen. 

DeLonghi Magnifica S Bruehgruppe reinigen

Anschließend lasst ihr sie an der Luft trocknen und setzt sie dann am nächsten Morgen wieder ein.

Alle Kaffeevollautomaten aus unserem Test:

Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat im Test

Siemens EQ.6

1,3 (sehr gut)

Delonghi Dinamica Plus im Test - Coffee Tasters

DeLonghi Dinamica Plus

Note: 1,3 (sehr gut)

Saeco Gran Aroma Kaffeevollautomat im Test

Saeco GranAroma

Note: 1,3 (sehr gut)

Siemens EQ.500 Integral im Test mit Patrick - Coffee Tasters

Siemens EQ.500

Note: 1,5 (sehr gut)

Delonghi ECAM 350.55.B Getraenke - Coffee Tasters

DeLonghi Dinamica

Note: 1,5 (sehr gut)

Siemens EQ.6 plus s700 Kaffeevollautomat im Test

Melitta Latte Select

Note: 1,5 (sehr gut)

Jura E6 Kaffeevollautomat Test - Coffee Tasters

Jura E6 im Test

Note: 1,6 (gut)

Philips LatteGo mit 5 Kaffeespezialitaeten - Coffee Tasters

Philips LatteGo 3200

Note: 1,7 (gut)

DeLonghi Magnifica Evo ECAM 292.81.B im Test

DeLonghi Magnifica Evo

Note: 1,7 (gut)

Philips EP 2220 Kaffeevollautomat im Test - Coffee Tasters

Philips EP 2220/10

Note: 1,8 (gut)

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Zubereitung

DeLonghi Magn. S Smart

Note: 1,9 (gut)

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Zubereitung

DeLonghi Magnifica S

Note: 1,9 (gut)

Saeco PicoBaristo Deluxe im Test - Coffee Tasters

Saeco PicoBaristo

Note: 2,0 (gut)

Siemens EQ.300 im Test - Coffee Tasters

Siemens EQ.300

Note: 2,0 (gut)

Melitta Caffeo Solo Milk im Test - Coffee Tasters

Melitta Caffeo Solo

Note: 2,3 (gut)

Du hast noch eine Frage oder Tipps zu diesem Gerät? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs + 14 =