Jura E8 (EB) Kaffeevollautomat

Jura E8 Kaffeevollautomat im Test

1,4 (sehr gut)

Espresso:1,2
Kaffee:1,5
Cappuccino:1,7
Latte Macchiato:1,7
Handhabung:1,2
Einstellungen:1,3
Qualität:1,7
Reinigung:1,3

Die Jura E8 ist der beliebteste Kaffeevollautomat des Schweizer Herstellers und das hat gleich mehrere Gründe. Ihr könnt damit 10 Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck zubereiten. Besonders überzeugt haben uns der cremig feine Milchschaum und der intensive Espresso. Daher gehören auch Cappuccino und Latte Macchiato zu den besten die wir bislang getrunken haben. 

Sehr gut durchdacht sind die Bedienung. Ihr könnt den Vollautomaten über das Farbdisplay oder alternativ per App steuern. Das Aroma könnt ihr in 10 Stufen einstellen und die Getränkemenge in 5 ml-Schritten. Ein Doppelbezug von Milchschaum-Getränken ist nicht möglich, dafür ist ein Cappuccino in unter einer Minute fertig. Extrem einfach ist die Reinigung, denn die wird fast komplett durch automatische Reinigungsprogramme erledigt (TÜV-zertifiziert).

Positiv aufgefallen sind uns das sehr leise Mahlwerk & Milchsystem im Vergleich mit anderen Vollautomaten im Test. Insgesamt ist die Jura E8 die richtige Wahl, wenn ihr großen Wert auf hohe Qualität, schönes Design und eine besonders einfache Reinigung legt. 

Patrick

- hat schon 17 Kaffeevollautomaten getestet, (mehr erfahren)

Vorteile:

  • intensiver, aromatischer Espresso
  • besonders feiner Milchschaum (Micro-Foam)
  • sehr leises Mahlwerk & Milchsystem
  • extrem gründliche Reinigungsprogramme
  • App-Steuerung möglich (kleiner Aufpreis)
  • hohe Qualität & schönes Design
  • in 5 Farben erhältlich

Nachteile:

  • kein Doppelbezug bei Cappuccino & Co.
Datenblatt
Marke:Jura Kaffeevollautomat
Modell:E8 EB
Milchsystem:vollautomatisch
Getränke:10
Brühgruppe:nicht entnehmbar
Mahlwerk:Kegelmahlwerk
Mahlgrad:6 Stufen
Kaffeestärke:10 Stufen
Bohnenfach:280 g
Wassertank:1,9 l
Kaffeeauslass Höhe:7-15 cm

Zusammenfassung der Testergebnisse

Mit der Jura E8 haben wir das beliebteste Modell des Schweizer Herstellers für euch unter die Lupe genommen. Wie gut der Kaffeevollautomat im Test abgeschnitten hat, fassen wir euch jetzt kurz zusammen. Oder ihr schaut das ausführliche Video an, um noch genauere Eindrücke zu erhalten.

Tipp: Nutzt das Inhaltsverzeichnis falls euch was Bestimmtes interessiert. Solltet ihr noch eine Frage haben könnt ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Fazit: Handhabung

Mit der Jura E8 könnt ihr 10 verschiedene Getränke auf Knopfdruck zubereiten. Neben Klassikern wie Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato stehen euch außerdem Flat White und mehrere Kaffee-Variationen zur Verfügung. 

Für Milchschaum-Getränke ist zwar kein Doppelbezug möglich, dafür bereitet euch die Jura E8 in nur einer Minute einen Cappuccino zu. Damit ist sie wesentlich schneller als die meisten anderen Vollautomaten.

Die Jura E8 punktet außerdem mit einer sehr einfachen Handhabung. Bohnenfach und Wassertank sind gut zu erreichen. Den Milchschlauch könnt ihr entweder mit einem Milchkarton oder einem Milchbehälter nutzen. Für nur 20 Euro gibt’s z.B. einen sehr schönen Jura Milchbehälter aus Glas. 

Insgesamt wirkt die gesamte Bedienung gut durchdacht und wir hatten das Gefühl, dass Jura auch bei den kleinen Details an alles denkt. 

Fazit: Getränke

Besonders überzeugt haben uns Milchschaum und Espresso. Der Milchschaum ist sehr feinporig und leicht süß im Geschmack. Es entsteht ein richtig cremiges Mundgefühl, wie im Café. Die ideale Grundlage für guten Cappuccino. Die Jura E8 bekommt auch richtigen Micro-Foam hin, was nur wenige Vollautomaten können

Der Espresso ist geschmacklich sehr intensiv und besonders aromatisch. Daher kommt er auch in Getränken mit Milchschaum gut zur Geltung.

Gleich mehrere Highlights warten auf alle Kaffeetrinker, denn es stehen insgesamt 3 Kaffee-Varianten zur Auswahl. Schön intensiver Kaffee und zwei mildere Barista Varianten.

Was Geschmack und Optik angeht haben uns alle Getränke durchweg überzeugt.

Jura E8 Kaffeevollautomaten Test

Fazit: Qualität

Sowohl das Milchsystem als auch das Mahlwerk sind, im Vergleich zu anderen Vollautomaten, schön leise. Ihr weckt damit am Wochenende niemanden auf und könnt euch während dem Mahlvorgang auch noch unterhalten. 

Zwar besteht die Jura E8 überwiegend aus Kunststoff, dafür ist die Qualität umso besser und alle Teile sind hochwertig verarbeitet. Abtropfschalen und Wassertank schließen passgenau mit dem Gehäuse ab. Die geringe Lautstärke des Mahlwerks spricht auch für eine hohe Qualität des Gehäuses. 

Wir hätten uns zwar über ein paar Edelstahl-Elemente gefreut, vermissen sie aufgrund der hohen Qualität allerdings auch nicht. Neben der Qualität stimmt auch das Design und dank der 5 verschiedenen Farben ist für jede Küche das passende Modell dabei.

Fazit: Einstellmöglichkeiten

Für jedes Getränk könnt ihr genaue individuelle Einstellungen vornehmen. Die Kaffeestärke, also das Aroma, lässt sich in 10 Stufen anpassen. Beim Mahlgrad stehen euch 6 Stufen zur Auswahl. Die Getränkemenge könnt ihr in 5 ml-Schritten genau einstellen.

Außerdem könnt ihr die Brühtemperatur für jedes Getränk separat in 3 Stufen anpassen. Die Milchschaum-Menge wird in Sekunden angegeben. Damit stellt ihr ein wie lange der Vollautomat die Milch aufschäumt. Hier mussten wir anfangs etwas experimentieren bis unsere Tasse perfekt voll war. Gleichzeitig seid ihr dadurch aber sehr flexibel und ihr könnt die Milchschaum-Menge sogar noch während dem Bezug anpassen.

Für Cappuccino, Latte Macchiato und Flat White gibt es noch eine Extra Shot Funktion. Dann werden 2 Kaffeepucks verwendet und euer Getränk wird besonders aromatisch.

Leider lassen sich bei der Jura E8 keine individuellen Profile speichern. Dafür könnt ihr aber in der App bis zu 14 eigene Getränke anlegen, die ihr nach euren Wünschen anpassen könnt.

Fazit: Reinigung

Viele Pluspunkte sammelt Jura definitiv bei der Reinigung. Es gibt viele automatische Programme die den Aufwand für euch minimieren.

Besonders gut durchdacht ist die gründliche Reinigung des Milchsystems. Dafür wird ein spezieller Behälter und ein Reinigungsmittel benutzt. Dieser Reiniger wird erst automatisch in Wasser aufgelöst und dann durch das gesamte Milchsystem gespült. Sehr praktisch. 

Außerdem gibt es Programme zum Reinigen der Brühgruppe und zum Entkalken. Falls ihr den Vollautomaten mit Wasserfilter benutzt braucht ihr ihn gar nicht Entkalken. Ansonsten, je nach Wasserhärte, alle 1-2 Monate.

Die Auffangschalen und der Milchbehälter dürfen sogar in die Spülmaschine. Leichter geht es wirklich nicht.

Jura E8 – Farbauswahl

Es gibt zwar keine unterschiedlichen Modelle, dafür ist die Jura E8 aber in gleich fünf verschiedenen Farben erhältlich. Neben dem klassischen Piano Black (günstigste Farbe) gibt es dieses Modell außerdem in Moonlight Silver, Piano White, Dark Inox (Dunkelgrau) und glänzendem Chrom.

bfbd5e54 06a5 564c 8d21 66380f662f41?h=520&w=551&sm=clamp - Coffee Tasters

Piano Black

ca7cab1f ceb6 553a a658 9881e95bf2df?h=520&w=551&sm=clamp - Coffee Tasters

Moonlight Silver

fe13715b 89a6 5c8b 9fe6 a774ed4b657a?h=520&w=551&sm=clamp - Coffee Tasters

Piano White

14f203f3 9760 52e7 bc51 09c155b33dfe?h=520&w=551&sm=clamp - Coffee Tasters

Dark Inox

Einzelteile unter der Lupe

Der Jura E8 Kaffeevollautomat ist mit einer Breite von 28 cm und einer Höhe von 35 cm überraschend kompakt. Alle wichtigen Teile wie der Wassertank, das Bohnenfach und die Abtropfschalen sind einfach von vorne zu erreichen.

Das Gehäuse ist zwar komplett aus Kunststoff, dafür aber besonders gut verarbeitet. Alle Einzelteile sind robust und schließen passgenau mit dem Gehäuse ab. Jura Kaffeevollautomaten wollen hohe Qualität mit schönem Design verbinden und das hat bei der E8 auf jeden Fall geklappt.

Jura E8 Kaffeevollautomaten Test

Eine Besonderheit noch kurz vorab: Bei Jura Kaffeevollautomaten ist die Brühgruppe fest verbaut. Ihr könnt (müsst) sie also nicht entnehmen und von Hand reinigen – das übernimmt ein automatisches Reinigungsprogramm für euch. Genauso wie beim Milchsystem. Und da funktioniert es richtig gut. Mehr dazu unter Reinigung.

Milchsystem der Jura E8

Alle Milchschaum-Getränke bezieht ihr über das Milchsystem auf der rechten Seite. Für Cappuccino und Co. kommt auch hier der Espresso raus. Dafür hat es einen separaten Milch- und Kaffeeauslass. 

Jura E8 Cappuccino

Milchsystem auf der rechten Seite

Jura E8 Milch und Kaffeeauslass - Coffee Tasters

Milchsystem mit separaten Milch – und Kaffeeauslass 

Ihr könnt die Auslässe einfach von 11 bis 15 cm in der Höhe anpassen. Damit sind selbst große Latte Macchiato Gläser kein Problem.

Jura E8 Milchsystem Latte Macchiato Glas

Großes Latte Macchiato Glas kein Problem

Wie ihr seht gibt es aber nur einen Milchauslass daher könnt ihr Cappuccino & Co. nur einzeln beziehen. Wie gut der Milchschaum wird, zeigen wir euch dann natürlich noch ganz genau. Hier auf der rechten Seite steckt ihr den Milchschlauch ein und taucht ihn dann direkt in einen Milchkarton. 

Jura E8 Milchschlauch

Milchschlauch einfach am Gerät einstecken…

Jura E8 Milchkarton

… und in einen Milchkarton hängen

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch einen Milchbehälter verwenden. Einen schönen Milchbehälter aus Glas für die Jura E8 gibt’s für rund 20 Euro. Es passen 500 ml Milch in den Tank, die für bis zu 5 Getränke reichen. Am besten gelingt euch der Milchschaum mit kalter Milch mit ca. 3,5% Fett.

Jura E8 Milchbehaelter

Alternative: Milchbehälter von Jura

Jura E8 Milchbehaelter

Der Milchbehälter passt perfekt in die Kühlschranktür und ist übrigens auch spülmaschinengeeignet. Die Reinigung schauen wir uns später noch genauer an. 

Bohnenfach

Das Bohnenfach ist oben mittig auf dem Vollautomaten. Eure Bohnen werden hier ideal vor Licht und Luft geschützt, denn das Fach ist innenliegend und daher rundum abgedunkelt. Außerdem ist es luftdicht, da der Deckel eine umlaufende Gummi-Dichtung hat. So bleibt das Aroma eurer Bohnen gut erhalten. 

Jura E8 Bohnenfach

Bohnenfach mit Gummidichtung schützt das Aroma

Mit den bis zu 280 Gramm Bohnen die in das Fach passen könnt ihr ca. 25 Getränke zubereiten. 

Jura E8 Bohnenfach befuellen

bis zu 280 Gramm Bohnenpassen in das Fach

Im Vergleich zur Jura E6 könnt ihr hier auch gemahlenes Kaffeepulver verwenden. Dafür füllt ihr maximal 2 Messlöffel in das Fach hinter dem Bohnenfach. Ideal wenn ihr mal entkoffeiniertes Kaffeepulver verwenden wollt. 

 
Jura E8 Kaffeepulverfach

Fach für gemahlenes Kaffeepulver

Mahlwerk der Jura E8

Direkt neben dem Pulverfach findet ihr den Mahlgrad-Regler. Das ist super gelöst, denn so müsst ihr zum Verstellen des Mahlgrads nicht direkt ins Bohnenfach greifen. Ihr könnt das Mahlwerk in 6 Stufen einstellen. Je kleiner der Punkt, desto feiner der Mahlgrad. Wir empfehlen euch Stufe 2 für Espresso und alle Getränke die mit Espresso zubereitet werden, also z.B. Cappuccino und Latte Macchiato.

Jura E8 Mahlgrad einstellen

Mahlgrad-Regler direkt hinterm Bohnenfach

Jura E8 Mahlwerk einstellen

Was trinkst du? Espresso = Stufe 2, Kaffee = Stufe 4, beides = Stufe 3

 

Allen Kaffeetrinkern empfehlen wir die etwas gröbere Stufe 4. Wenn ihr Espresso und Kaffee trinken wollt, versucht es am besten mit der goldenen Mitte auf Stufe 3. Hier seht ihr mal wie gleichmäßig und fein die Kaffeebohnen gemahlen werden.

Jura E8 Mahlgrad

auf Stufe 2 wird sehr gleichmäßig und fein gemahlen

Den Mahlgrad bitte nur während dem Mahlvorgang anpassen, denn sonst könnte das Mahlwerk eventuell beschädigt werden. Bei dem hier verbauten Kegelmahlwerk aus gehärtetem Stahl ist das zwar unwahrscheinlich, aber sicher ist sicher. Mit im Schnitt 64 Dezibel hat die Jura E8 übrigens eines der leisesten Mahlwerke im Test. Da weckt ihr Morgens auf jeden Fall nicht gleich die ganze Familie auf wenn ihr einen Kaffee bezieht.

Wassertank

Der Wassertank ist bei der Jura E8 auf der linken Seite. Durch seine geriffelte Optik ist er auf jeden Fall ein Blickfang und rundet das Design schön ab. Ihr müsst einfach den Deckel öffnen, ihn leicht anheben und könnt ihn dann nach vorne zu euch holen. Das klappt auch bei Hängeschränken einwandfrei. 

Jura E8 Wassertank herausnehmen

der Wassertank lässt sich entnehmen und ist mit seiner geriffelten Optik ein echter Blickfang

Wie ihr seht haben wir schon einen Wasserfilter installiert. Wenn ihr durchgehend einen Filter nutzt, müsst ihr nie entkalken. Sehr praktisch und spart einiges an Aufwand. Kostet dafür ein paar Euro extra für die Filter. Den ersten Wasserfilter bekommt ihr übrigens direkt mitgeliefert und müsst ihn auch installieren. Danach könnt ihr die E8 natürlich auch ohne Filter nutzen.

Jura E8 Wasserfilter

mit Wasserfilter müsst ihr die E8 niemals entkalken

Am besten füllt ihr den Tank jeden Morgen komplett mit frischem Wasser auf. Entweder direkt am Gerät oder unterm Wasserhahn. Die knapp 2 Liter Wasser reichen für ungefähr 15 Getränke.

Jura E8 Wassertank befuellen

Wassertank auffüllen – entweder direkt am Gerät…

Jura E8 Wassertank befuellen_2

oder unterm Wasserhahn

Wenn der Tank leer ist, erscheint auch ein Hinweis im Display. Falls der Tank während der Zubereitung leer wird, wird der Bezug allerdings abgebrochen. Also werft zwischendurch am besten immer Mal einen Blick in den Tank.  

Kaffeeauslass

Über den Kaffeeauslass in der Mitte bezieht ihr Espresso und alle Kaffee Varianten. Ihn könnt ihr von 7 bis 11 cm in der Höhe verstellen. Perfekt für kleine Espresso und normale Kaffee-Tassen. Espresso und Kaffee könnt ihr auch im Doppelbezug zubereiten.

Jura E8 Kaffeeauslass

Kaffeeauslass könnt ihr von 7 bis 11 cm anpassen

Jura E8 Doppelbezug

Doppelbezug ist bei Espresso und Kaffee möglich

Alle Getränke die mit heißem Wasser zubereitet werden könnt ihr nur einzeln beziehen. Denn es gibt nur einen Heißwasserauslass. Das ist z.B. beim Caffè Barista so – einem mit heißem Wasser verlängerter Espresso.

Jura E8 Kaffeeauslass Heisswasser

nur ein Heißwasserauslass

Insgesamt wirken der Kaffeeauslass und der separate Kaffee- und Milchauslass des Milchsystems sehr hochwertig. Sie lassen sich einfach in der Höhe anpassen und sind für alle Tassengrößen geeignet. Eine kleine Lampe beleuchtet sogar eure Getränke. Alles ist sehr durchdacht.

Getränke

Mit der Jura E8 könnt ihr insgesamt 10 verschiedene Getränke und einfach nur Milchschaum oder heißes Wasser zubereiten.

Jura E8 Kaffeevollautomaten Test

mit der E8 könnt ihr 10 Getränke zubereiten

Folgende Getränke könnt ihr zubereiten:

EspressoKaffeeCaffè Barista – Lungo Barista – CappuccinoLatte MacchiatoFlat WhiteCortado – Espresso Macchiato – Espresso Doppio

Espresso aus der Jura E8

Wenn wir den Espresso antippen, startet der Vollautomat sofort mit der Zubereitung. Wenn ihr wollt, könnt ihr sogar noch während der Zubereitung die Kaffeestärke und Füllmenge anpassen. 

Jura E8 Espresso Zubereitung

Kaffeestärke und Füllmenge lassen sich noch während der Zubereitung anpassen

Sämtliche Einstellungen die ihr vornehmen könnt, erklären wir euch unter EinstellungenInsgesamt dauert ein Bezug rund 40 Sekunden. Im Doppelbezug sind es knapp 1:30 Minuten. Durch eine kleine LED am Kaffeeauslass werden die Getränke schön beleuchtet. Dadurch wird die Crema so richtig in Szene gesetzt. Mit 70°C ist der Espresso auf mittlerer Stufe schon ziemlich heiß.

Jura E8 Espresso Zubereitung

Jura E8 Espresso Temperatur messen

Die Crema ist sehr fein und haselnussbraun. Im Geschmack ist der Espresso richtig intensiv und die Nuss-Aromen unserer Bohnen kommen gut durch. Der Espresso zählt definitiv zu den besten die wir bislang hatten.

Jura E8 Espresso Crema

sehr feine Crema

Kaffee

Für eine große Tasse Kaffee nutzen wir gerne den Doppelbezug. Warum? Hier der passende Tipp: euer Kaffee schmeckt wesentlich intensiver wenn ihr zwei Kaffeepucks je Tasse verwendet. Denn die ersten 100 ml jedes Pucks sind am aromatischsten. Je länger die Extraktion dauert, desto eher wird der Kaffee bitter. Daher beziehen wir lieber 2×90 ml statt 1×180 ml. Probiert es auf jeden Fall mal aus.

Jura E8 Kaffee

für eine große Tasse Kaffee empfehlen wir den Doppelbezug

Wir messen dann direkt nach dem Bezug wieder die Temperatur, denn viele lieben richtig heißen Kaffee. Auf mittlerer Stufe messen wir hier schon 74°C, sehr gut. 

Jura E8 Kaffee Temperatur messen

Jura E8 Kaffee Temperatur messen

Wie ihr seht hat auch der Kaffee eine feine, hellbraune Crema. Geschmacklich ist er schön intensiv und kräftig im Aroma. Insgesamt ein überzeugender Kaffee.

Jura E8 Kaffee Crema

feine, hellbraune Crema

Caffè Barista

Eine gute Alternative zum klassischen Kaffee ist der Caffe Barista – ein mit heißem Wasser verlängerter Espresso. Hier wird nicht das gesamte Wasser durch den Kaffeepuck gepresst, sondern erst ein Espresso und anschließend heißes Wasser bezogen. 

Durch diese Zubereitung ist die Extraktion des Kaffeepucks noch kürzer. Daher landen beim Caffè Barista fast gar keine Bitterstoffe in der Tasse wodurch er besonders gut bekömmlich ist. Er ähnelt im Geschmack eher eine Filterkaffee. Einfach mal ausprobieren.

Cappuccino mit der Jura E8

Genau wie beim Espresso könnt ihr hier noch während dem Mahlvorgang die Kaffeestärke anpassen. Danach wird erst der Milchschaum bezogen. Die Menge wird in Sekunden angegeben, daher mussten wir erst ein wenig experimentieren bis wir die perfekte Menge gefunden hatten. Unser 280 ml Glas wird in 20 Sekunden genau voll

Nach dem Milchschaum kommt der Espresso hinzu. Auch hier könnt ihr die Füllmenge noch anpassen wenn ihr wollt. 40 ml Espresso und 20 Sekunden Milchschaum entsprechen ziemlich genau dem originalen Rezept

Jura E8 Cappuccino

Der Cappuccino ist in knapp 1 Minute fertig. Das ist im Vergleich zu anderen Vollautomaten wirklich schnell und gleicht den fehlenden Doppelbezug wieder aus. Denn hier könnt ihr zwei Cappuccini zwar nur nacheinander beziehen, dafür sind sie genauso schnell fertig wie bei Vollautomaten mit Doppelbezug.

Nach dem Bezug prüfen wir direkt die Temperatur. 67°C sind ideal, denn so wird Cappuccino im Café serviert. Wir messen hier 65°C auf mittlerer Stufe. Es gibt also noch etwas Spielraum nach oben.

Jura E8 Cappuccino Temperatur messen

mit 65 °C liegt der Cappuccino etwas unter der Wunschtemperatur (67°C)

Der Milchschaum sieht sehr fein und gleichmäßig aus. Im Fachjargon redet man auch von Micro-Foam und den bekommen nur wenige Vollautomaten hin. Der Milchschaum ist leicht süß und die Espresso-Aromen kommen deutlich zur Geltung. Eine rundum gelungener Cappuccino.

Jura E8 Cappuccino Milchschaum

sehr feiner Milchschaum

Latte Macchiato

Wir wollen unser 400 ml Glas natürlich komplett voll bekommen. Daher haben wir die Milchschaum-Menge auf knapp 30 Sekunden eingestellt. Falls es zu viel oder wenig sein sollte, können wir die Menge auch noch während der Zubereitung jederzeit anpassen. 

Außerdem können wir beim Latte Macchiato eine kurze Pause vor dem Espresso einstellen. Denn Milch und Schaum müssen sich erst voneinander absetzen, damit der Espresso dazwischen fließen kann. Nur dann bilden sich die typischen 3 Schichten. Zwischen 20 und 30 Sekunden sind perfekt. Da wurde bei der Jura E8 an alles gedacht. 

Jura E8 Latte Macchiato

Wir messen 65°C – damit hat der Latte Macchiato die ideale Temperatur.

Jura E8 Latte Macchiato Temperatur

65 °C – perfekte Temperatur

Der Milchschaum ist, wie ihr sehen könnt, sehr fein und gleichmäßig. Genau so wie wir uns das wünschen. Man sieht wie sich die typischen 3 Schichten bilden. Unten die warme Milch, darüber der Espresso und oben der Milchschaum. Geschmacklich richtig gut. 

Jura E8 Latte Macchiato Milchschaum

wieder sehr feiner Milchschaum

Flat White

Der Flat White ist eine Variation des Cappuccinos. Dabei wird zuerst ein doppelter oder zumindest ein starker Espresso bezogen und anschließend der Milchschaum. Dadurch vermischt sich der Milchschaum mit der Crema des Espressos und bekommt daher einen schönen braunen Schimmer. Geschmacklich erinnert der Flat White an einen kräftigen Cappuccino.

Jura E8 Flat White

Flat White

Cortado oder Milchkaffee

Den Cortado (Espresso mit gleicher Menge Milch) könnt ihr zu einem kleinen Milchkaffee umprogrammieren. Milchkaffee ist perfekt geeignet wenn ihr es besonders mild mögt und euren Kaffee sonst gerne mit einem großen Schluck Milch trinkt. 

Es wird zuerst ein kleiner 80 ml Kaffee bezogen anschließend kommt die gleiche Menge warme Milch dazu. Oder auch mehr wenn ihr möchtet. Normalerweise hat Milchkaffee zwar keinen Milchschaum aber was gibt’s schon gegen eine kleine Milchschaum-Haube einzuwenden.

Jura E8 Cortado

Cortado

Reinigung der Jura E8

Wenn ihr dauerhaft guten Espresso und cremigen Milchschaum zubereiten wollt, ist eine gründliche Reinigung unerlässlich. Bei der Jura E8 gibt es automatische Programme die euch bei der Reinigung des Milchsystem und der Brühgruppe sowie beim Entkalken unterstützen. Was es sonst noch zu beachten gibt, erklären wir euch jetzt. 

Milchsystem reinigen

Nachdem ihr die gewünschten Getränke mit Milchschaum bezogen habt, solltet ihr eine kurze Spülung des Milchsystems starten. Dann wird der Milchauslass gründlich mit heißem Wasser und Dampf gereinigt und es bleiben keine Milchreste zurück. Am besten stellt ihr einfach ein, dass die Spülung automatisch nach 15 Minuten durchgeführt wird. Eine clevere Funktion, da man das gerne mal vergisst.

Einmal täglich sollt ihr laut Anleitung die gründliche Reinigung des Milchsystems starten. Dazu nutzt ihr einen speziellen Behälter und füllt eine Portion des Jura Milchsystem Reinigers in das linke Fach. Anschließend stellt ihr ihn unter den Auslass und verbindet den Milchschlauch mit dem Behälter.

Jura E8 Milchsystem reinigen

automatische Milchsystem Reinigung

Dann werden die Tabletten automatisch in Wasser aufgelöst. Anschließend wird das Reinigungsmittel durch den Milchschlauch in das Gerät geleitet und das Milchsystem gründlich durchgespült. Insgesamt dauert die Reinigung nur etwa 4 Minuten. Das Programm ist nicht nur sehr wichtig, sondern wirklich gut durchdacht. Nur ein sauberes Milchsystem bereitet auch dauerhaft guten Milchschaum zu. 

Außerdem empfiehlt euch Jura den Milchschlauch und den auswechselbaren Milchauslauf alle 3 Monate zu tauschen.

Jura E8 Milchauslass wechseln

Empfehlung von Jura: Milchauslass & Milchschlauch alle 3 Monate wechseln

Falls ihr einen Milchbehälter nutzt solltet ihr ihn alle 2-3 Tage gründlich ausspülen oder in die Spülmaschine packen.

Jura E8 spuelmaschinengeeignet

Milchbehälter und Auffangschalen dürfen in die Spülmaschine

Abtropfschale & Kaffeesatzbehälter entleeren

Einmal täglich oder wenn der Hinweis im Display erscheint solltet ihr die Auffangschalen ausleeren. Beide Schalen könnt ihr einfach nach vorne herausziehen. In den Kaffeesatzbehälter passen übrigens bis zu 16 Kaffeepucks, was im Vergleich mit anderen Vollautomaten sehr viel ist.

Jura E8 Reinigung Abtropfschalen

Auffangschalen einfach nach vorne herausziehen

Die Pucks entsorgt ihr am besten über den Biomüll und das Wasser kippt ihr einfach weg. Beide Schalen sind übrigens spülamschinengeeignet. Oder ihr spült sie einfach kurz per Hand ab.

Brühgruppe der Jura E8 reinigen

Da die Brühgruppe bei allen Jura Geräten fest verbaut ist müsst ihr regelmäßig ein automatisches Reinigungs-Programm starten. Ein kleiner Balken im Menü oder in der App zeigt euch an, wann es wieder soweit ist.

Laut Anleitung sollt ihr das Programm nach ungefähr 180 Bezügen starten bzw. wenn ihr den Vollautomaten 80 mal eingeschaltet habt. Je nachdem was zuerst eintritt. In der App könnt ihr mit wenigen Klicks auch die originalen Reinigungstabletten nachbestellen. Genauso wie Wasserfilter oder Entkalker.

Die Jura E8 hat natürlich auch ein automatisches Entkalkungs-Programm. Wenn ihr regelmäßig einen Filter nutzt braucht ihr das Gerät gar nicht entkalken. Falls ihr keinen Wasserfilter nutzt müsst ihr das Programm, je nach Wasserhärte, ungefähr alle 1-2 Monate starten. 

 

Weitere Kaffeevollautomaten aus unserem Test

Siemens EQ.500 Integral im Test mit Patrick - Coffee Tasters

Siemens EQ.500

Note: 1,5 (sehr gut)

Philips LatteGo mit 5 Kaffeespezialitaeten - Coffee Tasters

Philips LatteGo 3200

Note: 1,7 (gut)

Philips EP 2220 Kaffeevollautomat im Test - Coffee Tasters

Philips EP 2220/10

Note: 1,8 (gut)

Jura E6 Kaffeevollautomat Test - Coffee Tasters

Jura E6 im Test

Note: 1,6 (gut)

Melitta Caffeo Solo Milk im Test - Coffee Tasters

Melitta Caffeo Solo

Note: 2,3 (gut)

Delonghi Dinamica Plus im Test - Coffee Tasters

DeLonghi Dinamica Plus

Note: 1,3 (sehr gut)

Siemens EQ.300 im Test - Coffee Tasters

Siemens EQ.300

Note: 2,0 (gut)

DeLonghi Magnifica ECAM 22.110.B Latte Macchiato Zubereitung

DeLonghi Magn. S Smart

Note: 1,9 (gut)

Saeco PicoBaristo Deluxe im Test - Coffee Tasters

Saeco PicoBaristo

Note: 2,0 (gut)

Delonghi ECAM 350.55.B Getraenke - Coffee Tasters

DeLonghi Dinamica

Note: 1,5 (sehr gut)

Du hast noch eine Frage oder Tipps zu diesem Gerät? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf + 4 =