Milch aufschäumen für Cappuccino

Gehört das Milch aufschäumen für euch auch zum täglichen Kaffee-Ritual? Oder träumt ihr vom perfekten Milchschaum, wisst aber nicht genau, wie ihr diesen auch ohne einen Vollautomaten zubereiten könnt? Wenn es um den optimalen Milchschaum geht, gilt es so einiges zu beachten. Wir erklären euch welche Milch für Milchschaum ideal geeignet ist, welche Alternativen es gibt und welche 4 manuellen Methoden ihr sofort nutzen könnt.

Welche Milch eignet sich für Milchschaum?

Das A und O für perfekten Milchschaum ist die richtige Milch. Doch welche ist am besten geeignet? Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es wie so oft nicht. Grundlegend lässt sich jede Kuh- und Ziegenmilch aufschäumen. Doch es gibt große Unterschiede in der Konsistenz und der Optik.

Welchen Fettgehalt die Milch haben soll, obliegt allein eurem persönlichen Geschmack.

Konsistenz & Optik nach Fettgehalt:

  • Vollmilch (3,5% Fettgehalt) – cremiger, weicher & glänzender Milchschaum
  • Fettarme Milch (1,8% Fettgehalt) – etwas „trockener“ & fester Milchschaum

Damit der Milchschaum gelingt und eine gute Qualität aufweist, ist aber nicht nur der Fettgehalt, sondern besonders der Eiweißgehalt der Milch wichtig. Denn es ist das Eiweiß, welches die Basis für Feinporigkeit, Glanz und Stabilität des Milchschaums bildet. Der ideale Eiweißgehalt liegt bei 3,1 bis 3,5%.

Welche Milch für Milchschaum ideal geeignet ist

Die Grundlage für perfekten Milchschaum, wie ihn Baristas lieben, bildet also der passende Fettgehalt (ca. 3,5%) in Kombination mit dem richtigen Eiweißgehalt (ca. 3,1%). Diese Voraussetzungen bietet aber nicht nur Kuhmilch.

Gut geeignet sind:

  • Kuhmilch
  • Ziegenmilch
  • Hafermilch (Barista-Edition)
  • Sojamilch
  • Haselnussmilch

Weniger gut geeignet sind:

  • Reismilch
  • Mandelmilch
  • Kokosmilch
  • Dinkelmilch

Die Alternativen zu Kuhmilch

Der Milchschaum-Klassiker ist unumstritten die Kuhmilch. Doch es gibt längst Alternativen dazu. Die bekanntesten und beliebtesten sind Hafermilch und Sojamilch.

Hafermilch ist bereits als Barista-Edition in der Kaffeewelt angekommen. Dieser speziell aufbereiteten Hafermilch wurden Proteine und Fette für eine verbesserte Schaumbildung und einen angenehmen Geschmack zugefügt. Hafermilch aufschäumen ist somit einfach und sorgt für einen hohen Kaffeegenuss, wie auch auf eat-this.org berichtet wird. Daher ist sie besonders für Veganer eine beliebte Wahl.

Milch aufschäumen - Hafermilch

Sojamilch aufschäumen ist bereits ein fester Bestandteil der „Latte Art“, der Cappuccino-Milchkunst. Sie überzeugt durch ihren neutralen Geschmack und ihr gute Konsistenz. Das liegt am natürlichen Eiweißgehalt von 3,3 Gramm je 100 ml. Und auch der Fettgehalt von 1,8 Gramm kommt nahe an den von Kuhmilch heran.

4 manuelle Methoden zum Milch aufschäumen

1. Manuelle Milchaufschäumer

Es gibt einige manuelle Milchaufschäumer auf dem Markt, die einer French Press vor allem in der Optik sehr ähneln. Diese kleinen Geräte liefern überraschend gute Ergebnisse beim Milch und Hafermilch aufschäumen. Die Handhabung ist zudem sehr einfach.

  • Milch in den Milchaufschäumer füllen
  • Griff auf und ab bewegen, bis der Milchschaum die gewünschte Konsistenz aufweist
  • anschließend kann der Milchschaum in der Mikrowelle erwärmt werden

Doch es muss nicht unbedingt ein solcher French Press-ähnlicher Milchaufschäumer sein. Schließlich gibt es noch weitere manuelle Hilfsmittel die jeder im Haus hat, um guten Milchschaum herzustellen.

Milch aufschäumen mit manuellem Milchaufschäumer

2. Schneebesen zum Milch aufschäumen

Ein Hilfsmittel, welches ihr garantiert zu Hause habt, ist ein Schneebesen. Und so funktioniert das Milch aufschäumen damit:

  • Milch in einen Topf geben und leicht erwärmen
  • Schneebesen zwischen beide Hände nehmen und schnell rotieren lassen
  • den Milchschaum mit einem Löffel auf den Kaffee geben

Für diese Variante ist etwas Ausdauer nötig, dafür werdet ihr jedoch mit gutem Milchschaum belohnt.

3. Mit einem Schraubglas schnell Milch aufschäumen

Ihr habt keinen Schneebesen zur Hand? Dann probiert es mit einem Schraubglas! Auch damit lässt sich köstlicher Milchschaum zubereiten. Und so funktioniert es:

  • Milch leicht erwärmen
  • Schraubglas zu 50% mit Milch befüllen
  • das Glas gut verschließen
  • ungefähr 1 Minute lang kräftig schütteln
  • Milchschaum mit einem Löffel auf den Kaffee setzen

Der Ertrag ist zwar relativ gering, dafür benötigt ihr außer dem Schraubglas aber keinerlei Hilfsmittel. Der Milchschaum setzt sich oben auf der Milch ab und ihr könnt ihn einfach mit einem Löffel auf euren Kaffee geben.

4. Stabmixer zum Milch aufschäumen nutzen

Deutlich weniger in die Arme geht das Aufschäumen von Sojamilch, Hafermilch oder normaler Milch mit dem Stabmixer. Doch etwas Ausdauer ist auch hier vonnöten.

  • Milch in einen Topf geben und leicht erwärmen
  • dann die Milch in einen hohen Rührbecher geben
  • Stabmixer ein wenig in die Milch tauchen und starten
  • den entstandenen Milchschaum mit dem Löffel auf den Kaffee setzen

In Bezug auf das Behältnis solltet ihr unbedingt auf die passende Größe achten. Denn das Milch-Volumen kann sich durch das Aufschäumen fast verdoppeln. Verwendet deshalb stets ein Gefäß mit ausreichender Größe und befüllt es nur zu 50%.

Verwendet ihr einen Stabmixer, ist ein hohes und schmales Gefäß die beste Wahl. Denn bei der Arbeit mit dem Stabmixer sind Spritzer keine Seltenheit.

Extra-Tipp zur Temperatur der Milch:

Die Temperatur der Milch spielt für die Qualität des Milchschaums eine wichtige Rolle. Zwar könnt ihr auch kalte Milch aufschäumen, doch mit warmer Milch erzielt ihr weitaus bessere Ergebnisse. Im Idealfall erhitzt ihr die Milch bereits während dem Aufschäumen. Doch dies ist nicht mit jeder der genannten Methoden möglich.

Deshalb entweder die Milch vorab erwärmen oder anschließend den fertigen Milchschaum. Achtung: nicht über 68°C erhitzen. Wird die Milch noch heißer, gerinnt das enthaltende Eiweiß und der Geschmack wird negativ beeinflusst.

Milch aufschäumen für Latte Macchiato

Fazit zum manuellen Milch aufschäumen

Die Qualität von Milchschaum, welcher mittels Dampfdüse einer Siebträgermaschine hergestellt wurde, wird durch manuelle Techniken nicht ganz erreicht. Doch nur, weil ihr keine solche Kaffeemaschine besitzt, müsst ihr auf leckeren Milchschaum keineswegs verzichten.

Es gibt viele manuelle Möglichkeiten, um leckeren Milchschaum zuzubereiten und keine davon kostet viel Geld. Einen Schneebesen, einen Stabmixer und ein Schraubglas hat sicher jeder von euch zu Hause. Meine persönliche Empfehlung an euch ist allerdings ein manueller Milchaufschäumer, welcher optisch der French Press ähnelt. Hier erhaltet ihr schnell und leicht sehr guten Milchschaum und das für nur rund 20 Euro.  

Alle diese Varianten erzielen ein gutes oder sogar sehr gutes Ergebnis um z.B. einen Kaffee aus einer Maschine mit Mahlwerk zu verfeinern. Möchtet ihr keine Kuhmilch verwenden, könnt ihr natürlich auch Hafermilch oder Sojamilch aufschäumen.

Liebt ihr auch Milchschaum auf dem Kaffee? Wie bereitet ihr euren Milchschaum zu?

Über den Autor:

Milch aufschäumen - 4 Methoden zum sofort loslegen 1Hallo, ich bin Patrick.

Meine Leidenschaft ist guter Kaffee. Auf Coffee-Tasters.de findet ihr meine persönlichen Erfahrungsberichte zu allen Kaffeemaschinen, -bereitern und -bohnen die ich bereits selbst genutzt habe.

Milch aufschäumen - 4 Methoden zum sofort loslegen 2Kaffeefilter & Kanne Set